Drew Barrymore: Ich kann nicht kochen

Drew Barrymore
Drew Barrymore © Cover Media

Drew Barrymore (39) gab zu, dass ihr Essen einfach "schrecklich" schmeckt.

- Anzeige -

Schreckliches Essen

Die Schauspielerin ('Ungeküsst') verriet, dass sie für ihren Gatten Will Kopelman und die zwei gemeinsamen Kinder nicht gerade die leckersten Speisen zubereitet. Während die Zweifach-Mama, die mit ihrem Mann die eineinhalbjährige Olive sowie Tochter Frankie, die vergangene Woche das Licht der Welt erblickte, erzieht, ihr Familienleben genießt, wolle sie Unterricht nehmen, um in der Küche eine bessere Hausfrau zu werden. "Ich liebe Kochen wirklich, es macht mich so glücklich. Aber ich bin schrecklich darin", verriet sie dem 'Red'-Magazin. "Nichts davon ist mühelos oder sexy und schmeckt übrigens auch nicht gut, aber ich arbeite wirklich daran. Ich reise vielleicht irgendwohin, um das zu tun, und nehme meine Familie mit. Ich liebe es, für Olive zu kochen, aber ich habe nie in meinem Leben gelernt, wie man kocht … Cameron [Diaz] ist eine tolle Köchin, das war sie schon immer. Ich versuche da einfach aufzuholen."

Um den Kochlöffel richtig zu schwingen, nahm die Darstellerin bereits Unterricht bei ihren Freundinnen Diaz (41, 'The Counselor') und Reese Witherspoon (38, 'Walk the Line'). So möchte Barrymore nun häuslicher werden und als Mutter für ihre Töchter da sein - anders als in ihrer eigenen Erziehung. "Meine Eltern trennten sich, bevor ich geboren wurde und mein Vater war nie dazu in der Lage, ein richtiger Vater zu sein", gab sie zu bedenken. "Es ist etwas, das ich früh akzeptiert hatte. Aber es schockiert mich, dass jemand diese Entscheidung treffen kann. So sehr ich es bei ihm akzeptiert habe, könnte ich es bei einem Partner nie akzeptieren … manchen Menschen ist es einfach nicht möglich, aufzukreuzen und das ist unglaublich frustrierend. Wenn man Eltern wird und darüber nachdenkt, was Kinder brauchen, ist es sehr emotional", sagte Drew Barrymore.

Cover Media

— ANZEIGE —