Drew Barrymore: Hin- und hergerissen

Drew Barrymore
Drew Barrymore © Cover Media

Der Alltag von Drew Barrymore (39) ist alles andere als leicht und am schwierigsten ist es für sie, sich fair zwischen ihren beiden kleinen Kindern aufzuteilen.

- Anzeige -

Zwischen den Kindern

Die Hollywood-Schönheit ('50 erste Dates') und ihr Ehemann Will Kopelman wurden am 22. April Eltern der kleinen Frankie, erziehen darüber hinaus aber auch die 19 Monate alte Olive. Das Leben mit zwei so kleinen Kindern bedeutet zwar jede Menge Spaß, aber auch viel Stress: "Dieses Zerrissensein", beklagte sie gegenüber dem 'People'-Magazin auf die Frage, was die größte Herausforderung an ihrem Leben als Mutter sei. "Sie sind zu unterschiedlichen Zeiten wach oder am Schlafen oder sie sind gleichzeitig wach, es ist ein kleines Jonglier-Unterfangen."

Für die Amerikanerin war es wichtig, ihrer Älteren ein Geschwisterchen zu schenken: "Ich wollte für Olive ein Geschwisterchen, weil ich mir das auch in meinem Leben wirklcih gewünscht hätte. Und immer pünktlich zu sein, da zu sein, wenn ich sage, dass ich da bin. Ein stabiles Zuhause zu erschaffen. Wenn meine Tochter höher schaukeln und in den Pool springen möchte und all diese Dinge, dann weiß ich, dass sie sich sicher fühlt. Dass deine Kinder sich sicher fühlen, bedeutet alles. Olive liebt Frankie und will die ganze Zeit mit ihr rumhängen. Sie möchte sie füttern. Da steht sie total drauf. Das ist jetzt. Ich bin sicher, die Dinge werden kommen und gehen."

Im 'People'-Magazin präsentiert Drew Barrymore auch zum ersten Mal ein Foto ihrer neugeborenen Tochter. An ihrer Seite natürlich ihre Ehemann und die stolze große Schwester.

Cover Media

— ANZEIGE —