Drew Barrymore: Bei Rot bleibt man stehen, ...

Drew Barrymore
Drew Barrymore © Cover Media

Drew Barrymore (39) bekam an Thangsgiving einen Strafzettel, weil sie über eine rote Ampel gegangen war.

- Anzeige -

Bei Grün darf man gehen!

Die Schauspielerin ('Urlaubsreis') wurde fotografiert, als sie gestern Morgen [27. November] nach ihrer Yoga-Stunde von einem Polizisten angehalten wurde. Auf den Aufnahmen ist zu erkennen, wie Drew nervös den Beamten ansieht, der ihr dann das Ticket verpasst.

In Amerika gilt es als Straftat, unachtsam oder verkehrswidrig eine Straße zu überqueren.

Die zweifache Mutter ließ sich von dem Zwischenfall nicht ihr Thanksgiving verderben und veröffentlichte später auf ihrer Facebook-Seite ihre Danksagungen für dieses Jahr. "Ich bin dankbar für meine Freundinnen. Die meine erste Familie waren. Und jetzt habe ich das Glück, noch eine zu haben! Und meine Freundinnen sind für meine Töchter da. Und das lässt mich vor Glück überschäumen. Happy Thanksgiving an alle Freunde und Familien da draußen. Drew."

In letzter Zeit wird die Blondine nicht so viel Zeit für ihre Freundinnen gehabt haben, da sie damit beschäftigt war, gemeinsam mit Dominic Cooper (36, 'Dracula Untold') und Toni Collette (42, 'Little Miss Sunshine') in London ihren neuen Film 'Miss You Already' zu drehen. Toni spielt darin Drews beste Freundin und die beiden helfen sich bei verschiedenen Herausforderungen, die das Leben ihnen bietet.

Scheint, als würde ihr neuer Film, dessen deutscher Kinostart noch nicht feststeht, das Leben von Drew Barrymore widerspiegeln.

Cover Media

— ANZEIGE —