Drew Barrymore: "Alleinerziehende Mütter sind echte Heldinnen"

Drew Barrymore: "Alleinerziehende Mütter sind echte Heldinnen"
Drew Barrymore ist jetzt auch unter die Serienstars gegangen © s_bukley/ImageCollect, SpotOn

"Santa Clarita Diet"

Keine Frage, Drew Barrymore (41, "Urlaubsreif") hat eine sehr illustre Hollywood-Karriere aufzuweisen. Mit sieben Jahren gelang ihr an der Seite des Außerirdischen "E.T" der große Durchbruch. Doch mit dem Ruhm kam der Absturz. Bereits mit neun Jahren verfiel sie dem Alkohol, später kamen auch andere Drogen ins Spiel. Doch die Schauspielerin kämpfte sich zurück und gehört dank Filmen wie "50 erste Dates" oder "3 Engel für Charlie" heute zu den beliebtesten Stars in Hollywood.

Nur mit der Liebe wollte es nicht so recht klappen. Barrymore ist dreimal geschieden. Mit ihren beiden Kindern aus ihrer gescheiterten Ehe mit Will Kopelman ist sie von Los Angeles nach New York gezogen. "Es war einfach die Zeit, mal etwas Neues auszuprobieren", erklärt Barrymore im Gespräch mit der Nachrichtenagentur spot on news ihren Wohnwechsel.

Mit "Santa Clarita Diet" startet sie auf Netflix durch

Das Streben nach etwas Neuem war schließlich auch der Grund, warum Barrymore Ja zur Netflix-Serie "Santa Clarita Diet" sagte. Darin spielt sie eine Immobilienmaklerin, die plötzlich Heißhunger auf Menschenfleisch verspürt.

Was war passiert? - Barrymores Charakter kommt völlig unerklärlich ums Leben. Sie erwacht zwar wieder, doch besitzt sie keinen Herzschlag mehr. Sie ist eine Untote - anders ausgedrückt: ein Zombie! Und muss nun in ihrer mondänen Vorstadt Santa Clarita ihre neue Erscheinung vor Freunden und Kunden verbergen. "Ein Unterfangen, das so seine Herausforderungen mit sich bringt", wie Barrymore zugibt.

Spagat zwischen Job und Familie

Die heutige Fernseh- und Online-Landschaft empfindet Barrymore "wie ein Schlaraffenland. So viele tolle Storys werden heute im TV und online erzählt, es ist die neue Frontier-Bewegung in Amerika", schwärmt die Schauspielerin, die selbst mit den anstrengenden Drehplänen einer Fernsehserie "keine wirklichen Probleme hatte".

"Ich teile mir meine Zeit gut ein. Wichtig ist mir, dass ich meine Kinder jeden Abend ins Bett bringen kann", betont die 41-Jährige. "Ich habe als Mutter gelernt, dass man nur Respekt und Anerkennung für arbeitende und alleinerziehende Mütter haben kann. Sie sind die wahren Heldinnen der Gegenwart."

"Santa Clarita Diet, ist seit dem 3. Februar beim Streamingdienst Netflix verfügbar.

spot on news

— ANZEIGE —