Drei Preise für "24 Wochen" in Schwerin

26. Filmkunstfest MV
Regisseurin Anne Zohra Berrached in Schwerin mit Andreas Gruczek, Geschäftsführer des medienhaus:nord. Foto: Jens Büttner © DPA

Der Spielfilm "24 Wochen" der Regie-Newcomerin Anne Zohra Berrached ist der große Gewinner des 26. Filmkunstfests Mecklenburg-Vorpommern.

- Anzeige -

Der Film der Erfurter Regisseurin erhielt am Samstagabend in Schwerin gleich drei Auszeichnungen. Der Hauptpreis des Festivals, der mit 10.000 Euro dotierte "Fliegende Ochse", ging an den österreichischen Spielfilm "Thank You For Bombing".

Berrached erhielt für das Abtreibungsdrama "24 Wochen" neben dem mit 2500 Euro dotierten Publikumspreis auch den mit 5000 Euro dotierten Regiepreis und einen mit 4000 Euro dotierten Drehbuch-Förderpreis. Der Film mit Julia Jentsch und Bjarne Mädel in den Hauptrollen über eine Frau, die mit einem schwer kranken Kind schwanger ist, hatte schon bei der Berlinale Aufsehen erregt.

Der mit 7500 Euro dotierte LEO-Kinder- und Jugendpreis für den besten Beitrag im Jugendfilmwettbewerb ging an "Offline - Das Leben ist kein Bonuslevel". Der Schauspielerin Christine Schorn überreichte Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) den Ehrenpreis "Goldener Ochse" und würdigte sie als "eine der vielseitigsten Schauspielerinnen Deutschlands".

Auf dem Programm des sechstägigen Festivals standen 131 Produktionen aus 24 Ländern, darunter neun Uraufführungen und 17 Deutschland-Premieren.


dpa
— ANZEIGE —