Drei Jahre nach dem Unfall von Michael Schumacher: So gehen Corinna Schumacher und die Kinder ihren Weg

Corinna Schumacher
Corinna Schumacher veranstaltet die Welt- und Europameisterschaften im 'Reining' auf ihrer Ranch. © Bongarts/Getty Images, Alex Grimm, ag

Wie schafft Corinna Schumacher das?

Es ist Jahr drei nach dem tragischen Skiunfall von Michael Schumacher. Seitdem reißen sich die Medien um Ehefrau Corinna. Wie sieht sie aus? Wie geht sie mit dem Schicksalsschlag um? Jede Bewegung, jede Mimik wird genau analysiert.

- Anzeige -

Gerade deswegen ist es für die 47-Jährige umso wichtiger, einen Ort zum Zurückziehen, zum Kraft tanken zu haben. Und den hat sie: ihre Ranch. Malerisch gelegen am Genfer See im schweizerischen Givrins versprüht dieser Ort schon beim bloßen Anblick einen Hauch von Ruhe und Gelassenheit.

Doch für Corinna Schumacher ist es mehr als das: Hier ist die zweifache Mutter in ihrem Element, hier fühlt sie sich wohl. Zum zehnten Hochzeitstag hatte Michael Schumacher seiner Frau die Ranch geschenkt. Jetzt finden hier finden die Welt- und Europameisterschaften im 'Reining', der Dressur des Westernreitens, statt.

Sabine Kehm "Corinna ist mit Herzblut bei der Sache"

"Das ist eine super Ehre für Corinna, dass sie das hier ausrichten kann. Sie ist mit Herzblut bei der Sache", erzählt auch Sabine Kehm, die Managerin von Michael Schumacher.

Im Video sehen Sie Corinna Schumachers ganz privaten Rückzugsort und wie sie und die Kinder gelernt haben, mit der schweren Situation nach Schumis Skiunfall umzugehen.

— ANZEIGE —