Drake: Bitte nicht küssen!

Drake (28) sah richtig entsetzt aus, als Madonna (56) ihn auf dem Coachella-Festival abknutschte.

- Anzeige -

Benimm dich, Madonna

Vergangenen Monat enthüllte die Queen of Pop ('Like of Virgin'), dass es ein Traum von ihr wäre, mit dem Rapper ('Truffle Butter') auszugehen und ihn den gesamten Abend zu küssen. Madonna wäre nicht Madonna, wenn sie nicht alles dransetzen würde, ihren Traum wahr werden zu lassen. Gestern Abend [12. April] standen die beiden gemeinsam beim Coachella-Festival auf der Bühne - Drake war der Headliner, Madonna ein Gast, sie performte ihre Songs 'Human Nature', 'Hung Up' und 'Express Yourself'. Letzterer endete mit Drake auf einem Stuhl sitzend, die Song-Sirene hinter ihm stehend und ihm einen leidenschaftlichen Kuss - mit offenem Mund, wohl bemerkt - aufdrückend.

Zunächst schien Drake großen Spaß an der Bühnen-Action zu haben und griff in Madonnas Mähne - die hielt seine Hand jedoch fest, rieb noch ein wenig auf Drakes Oberkörper herum, bevor sie sich mit den Worten 'Ich bin Madonna' wegdrehte und die Bühne verließ. Die Kamera fing nun Drakes Reaktion ein und der wirkte deutlich unglücklich über die Episode: Der Clip, der mittlerweile x-mal weiterverbreitet wurde, zeigt, wie er angewidert das Gesicht verzieht und sich mit der Hand über den Mund wischt.

Was war passiert? Ob Madonna und Drake kuss-unkompatibel sind? Das wäre schade, immerhin fing der Musiker nach dem Geständnis seiner Kollegin an, öffentlich mit ihr zu flirten. Auf Instagram schrieb er zu einem Bild der Diva: "Ich will mit dir fahren", woraufhin Madonna antwortete: "Wohin denn?" Drake schlug vor: "Wir wäre es, wenn ich dich zu Hause abhole? Wir sollten mal rauskommen." Damit war Madonna einverstanden … allerdings könnte es sein, dass Drake nach der aktuellen Knutschattacke einen Rückzieher macht.

Cover Media

— ANZEIGE —