Hollywood Blog by Jessica Mazur

Dr. Salzhauer macht Schönheits-OPs in LA webtauglich und postet fröhlich aus dem OP-Saal.

Dr. Salzhauer postet als 'therealdrmiami' fröhlich aus dem OP-Saal
Als 'TheRealDrMiami' postet Dr. Salzhauer fröhlich aus dem OP-Saal

von Jessica Mazur

Die Praxen von LA's Top-Schönheitschirurgen geben sich ja in der Regel größte Mühe, die Privatsphäre ihrer nicht selten prominenten Patienten zu schützen. Da gibt es geheime Türen, spezielle Ein- und Ausgänge durch Tiefgaragen und bei Bedarf wird auch schon mal heimlich, still und leise nachts operiert, wenn die Paparazzi-Meute am wenigsten damit rechnet. Muss ja nicht jeder wissen, wenn man sich mal wieder körperlichen Renovierungsarbeiten unterzogen hat...

- Anzeige -

Dass es allerdings auch ganz anders geht, beweist Dr. Michael Salzhauer. Der Mann ist nicht nur plastischer Chirurg, sondern auch ‚Social Media Star‘. Und warum? Weil er seiner Followerschaft quasi ‚live und in Farbe‘ an seinem Leben als Dr. Nip&Tuck in Bal Harbour, Florida teilhaben lässt.

Unter dem Username @therealDrMiami postet Salzhauer schonungslos seinen zum Teil doch recht blutigen Alltag. Auf der einen Seite zeigt der Mann jede Menge Vorher-Nachher-Fotos seiner Patienten, das kennt man ja. Doch über Snapchat versendet Dr. Miami auch haufenweise Videoclips direkt aus dem OP-Saal. Da werden Nasen aufgeschnitten, Brustimplantate ausgetauscht, Fett abgesaugt, Pobacken vergrößert... Und die Internetgemeinde ist immer dabei und findet´s toll.

Über 100.000 Followers lassen sich inzwischen täglich mit den realen Bildern aus der Schönheitsklinik versorgen. Das Ergebnis: inzwischen beschäftigt der Mann in seiner Praxis nicht nur die üblichen Arzthelferinnen, sondern darüber hinaus zwei weitere Assistentinnen, die einzig und allein dafür zuständig sind, seine OPs zu filmen und zu fotografieren. Während Dr. Miami das Skalpell ansetzt und fleißig Körper ummodelliert, halten die beiden voll drauf und schicken Pics und Clips ins World Wide Web. Mit Einverständnis der Patienten versteht sich. Denn die müssen vor ihren Eingriffen alle einen ‚Social Media Vertrag‘ unterzeichnen. Schöne neue Welt...

Und wer jetzt denkt ‚Das macht doch keiner mit!‘ liegt meilenweit daneben. Inzwischen ist Dr. Miami nämlich ein solcher Star im Netz, dass selbst die amerikanischen Nachrichten über ihn berichten und sich Patienten darum reißen, auf seinem social-media-freundlichen OP-Tisch Platz nehmen zu dürfen. Der Mann ist monatelang im Voraus ausgebucht. Wer einen Termin buchen möchte, wird auf August vertröstet...2016!!!

Natürlich hat Dr. Miami nicht nur Fans, sondern auch ein paar Kritiker, die der Ansicht sind, dass er sich lieber auf seine Arbeit als aufs ‚Posen‘ konzentrieren sollte. Doch der amerikanischen ‚Life & Style‘ erklärte er, dass während einer zweistündigen Operation ja nur circa vier Minuten lang gefilmt wird. „Die restliche Stunde und 56 Minuten konzentriere ich mich voll auf den Eingriff.“ Na dann... Bitte recht freundlich beim Body-Tuning. Das Netz schaut zu!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Dr. Salzhauer macht Schönheits-OPs in LA webtauglich und postet fröhlich aus dem OP-Saal.