Dr. Bob: Die Deutschen sind gut vorbereitet

Dr. Bob: Die Deutschen sind gut vorbereitet
Dr. Bob © Cover Media

Dr. Bob betreut im Dschungelcamp am liebsten die deutschen Stars, die seien nämlich immer sehr gut auf das Abenteuer vorbereitet.

- Anzeige -

Promis machen sich gut

Als Mediziner, der sich um die Wehwehchen der prominenten Camper kümmert, wurde Dr. Bob selbst zum Star. Natürlich darf er deshalb auch bei 'Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!' nicht fehlen. Die Sommerversion des TV-Hits 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!', in der ehemalige Kandidaten um einen Platz in der nächsten Staffel kämpfen, findet allerdings in Deutschland statt, weshalb RTL den Australier kurzerhand einfliegen ließ.

Mit der 'Bild'-Zeitung hat er sich zum Interview getroffen, in dem er lobende Worte für die deutschen Teilnehmer fand. "Mit den Deutschen gibt's eigentlich keine Probleme. Sie sind meistens auf eine harte Zeit vorbereitet", verriet er. Ganz anders seien da die Amerikaner. "Besonders die weiblichen. Die unterschätzen die Sache oft."

Zu den Promis baut Dr. Bob Staffel für Staffel ein enges Verhältnis auf: "Ich bin für sie nicht nur Mediziner, sondern auch Vertrauensperson. Sie sind Teil meiner Familie und meines Herzens. Ich liebe sie alle."

Wie bekannt er selbst mittlerweile ist, wurde ihm nun in Köln bewusst. "Unglaublich finde ich, wie oft ich erkannt werde. Leute flippen aus und rufen: 'Oh mein Gott, Dr. Bob.' Ich wusste nicht, dass ich so bekannt bin", zeigte er sich verwundert.

Heute Abend startet 'Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!' um 22:15 Uhr bei RTL. Pro Folge treten drei ehemalige Teilnehmer in verschiedenen Spielen gegeneinander an. Den Anfang machen Schlagersänger Werner Böhm (74), Schauspieler Dustin Semmelrogge (35) und der erste Dschungelkönig Costa Cordalis (71). Moderiert wird das Ganze gewohnt von Daniel Hartwich (36) und Sonja Zietlow (47), um das Wohl der Kandidaten kümmert sich - natürlich - Dr. Bob.

Cover Media

— ANZEIGE —