Doris Roberts ist tot: Die 'Alle lieben Raymond'-Darstellerin wurde 90 Jahre alt

Doris Roberts ist tot
Doris Roberts © Cover Media

Doris Roberts (†90) ist von uns gegangen.

- Anzeige -

'Alle lieben Raymond'-Ikone

Die stets fröhliche Amerikanerin russischer Abstammung legte eine Traumkarriere in Hollywood hin. Ihre Fans liebten sie als resolute Sekretärin Mildred Krebs in 'Remington Steele' - die Serie, die Pierce Brosnan (62) in den 80ern berühmt machte - und noch mehr als nervige Mutter Marie Barone in 'Alle lieben Raymond', die sie von 1996 bis 2005 verkörperte.

Einer Sprecherin zufolge starb Doris im Schlaf in ihrem Haus in Los Angeles, die genaue Todesursache ist bisher allerdings nicht bekannt.

Phil Rosenthal, Mastermind hinter 'Alle lieben Raymond', war einer der ersten, der online Abschied nahm. Er twitterte: "Wir haben unsere Mutter geliebt, die große Doris Roberts. Eine wunderbare, lustige und unzerstörbare Schauspielerin und Freundin."

Doris gewann Zeit ihrer Karriere fünf Emmys, vier davon als beste Nebendarstellerin für ihren Part in 'Alle lieben Raymond'.

Doch die taffe Künstlerin spielte nicht nur in Fernsehserien, Filmen und am Broadway zahllose wundervolle Rollen. Sie engagierte sich auch immer wieder für jene, denen es nicht so gut ging. So unterstützte Doris beispielsweise Charitys zugunsten HIV kranker Kinder und war Kulturbotschafterin der USA. Bekannt war sie außerdem als starke Stimme gegen die herrschende Altersdiskriminierung in der Filmbranche.

Wann und wie Doris Roberts beerdigt werden wird, ist noch nicht bekannt - sicher aber scheint, dass sich zahlreiche Menschen von ihr verabschieden wollen.

Cover Media

— ANZEIGE —