Doreen Dietel: Keine lange Babypause aus Angst um den Job

Thomas Guttenberg und Doreen Dietel freuen sich aufs erste gemeinsame Kind
Nach der Geburt möchte Doreen Dietel nicht zu lange pausieren. © dpa, Ursula Düren

Nach der Geburt will sie bald wieder arbeiten

Doreen Dietel erwartet derzeit ihr erstes Kind. Im Mai soll das langersehnte Baby endlich zur Welt kommen. Eine lange Pause will sich die 39-Jährige nach der Geburt dennoch nicht gönnen. Grund: Sie hat Angst um ihren Job. "Man muss ja froh sein, als Schauspielerin arbeiten zu dürfen", sagte sie 'Bunte.de'. "Wenn man da ein Jahr weg ist, hat man ein Problem." Sie habe eine feste Serienrolle. Deshalb will sie nach der Geburt nur zwei Monate pausieren und dann wieder voll einsteigen.

- Anzeige -

Aber sie würden das "zusammen schaukeln". Damit spielt sie auf ihren Freund Thomas Guttenberg an, den sie Anfang 2013 über Facebook kennengelernt hatte. Die Bald-Eltern sind gerade in München zusammengezogen.

Jahrelang hatte Dietel gedacht, niemals Kinder bekommen zu können. Der Grund: Sie war sportsüchtig. Irgendwann war ihr Hormonhaushalt so durcheinander geraten, dass die Menstruation ausblieb. "Ich dachte, dass das biologisch gar nicht mehr möglich bei mir ist", sagte Doreen Dietel in November der 'Münchner Abendzeitung'. Als sie Guttenberg kennenlernte, schraubte sie ihr Sportpensum herunter – und wurde prompt schwanger.

Bilderquelle: dpa

— ANZEIGE —