Dominic Raacke im "Gefecht der Gedanken"

Dominic Raacke im "Gefecht der Gedanken"
Dominic Raacke © Cover Media

Dominic Raacke (57) wird uns in diesem Jahr mehrfach begeistern.

- Anzeige -

Neues Filmprojekt

Der beliebte TV-Star, der von 1999 bis 2014 als 'Tatort'-Kommissar Till Ritter in Berlin ermittelte, ist demnächst in dem Psycho-Drama 'Therapie' zu sehen, darin spielt er einen Psychiater - eine Rolle, die ihn gefordert und gleichzeitig fasziniert hat. Im Interview mit der 'B.Z.' erzählte der Star:

"Das ist die Geschichte einer jungen Frau, die nach verbüßter Jugendhaft unter Aufsicht eines Psychiaters gestellt wird. Den spiele ich. Zwischen den beiden entwickelt sich ein Gefecht der Gedanken. Eines der spannendsten Projekte, das ich je gemacht habe!"

Auf der Facebookseite des Films macht das Team rund um Regisseur Felix Charin Lust auf die Geschichte:

"Es sind die ersten Tage in Freiheit für Alia Kolaj nach vier Jahren Jugendhaft. Sie versucht einen Neuanfang.

Als richterliche Auflage beginnt sie eine Psychotherapie bei dem renommierten Psychiater Prof. Dr. Peter Steinach. Dessen Methoden werden jedoch im Verlauf der Therapie immer unkonventioneller und lassen langsam die Konzepte von Täter und Opfer komplett verschwimmen. Schließlich wird klar: Es gibt eine Verbindung zwischen Steinach und dem Opfer von Alias Verbrechen."

Am 22. Dezember war der Streifen nach 31 Drehtagen im Kasten, wann genau er im Kino zu sehen sein wird, steht noch nicht fest. Bis dahin können sich Fans von Dominic Raacke aber auf andere Projekte des Hanauers freuen: Er hat gerade die zweite Staffel der Audible-Hörspielserie 'Glashaus' eingesprochen und entwickelt außerdem eine eigene Hörspielreihe. "Darin geht es um einen Fall aus dem Jahr 1995 im Münchener Vorort Moosach", verriet der Star im 'B.Z.'-Interview. "Ein Flüchtling kam bei einem Polizei-Einsatz ums Leben. Wir wollen den Mikrokosmos des Ortes erzählen und klären, was der Fall für die Bewohner, die Polizei und die Flüchtlinge bedeutet. Der Tod des Mannes hat Auswirkungen auf das Leben der Menschen drumherum."

Wie es scheint, wird 2016 ein sehr kreatives und erfolgreiches Jahr für Dominic Raacke.

Cover Media

— ANZEIGE —