Dominic Cooper: Dank Mama Schauspieler

Dominic Cooper
Dominic Cooper © Cover Media

Dominic Cooper (35) glaubt fest daran, dass er ohne seine Mutter und seine Erfahrung in Schulstücken jemand anderes geworden wäre.

- Anzeige -

Sie hat immer an ihn geglaubt

Der Darsteller ('Mamma Mia!') konnte sich immer auf seine Mama verlassen, die ihn bei seinem Traum, Schauspieler zu werden, unterstützte - auch wenn er nicht die besten Noten nach Hause brachte. "Ich bedauere, dass ich so schlecht in der Schule war. Jetzt mag ich es zu lernen und Dinge zu entdecken. Aber damals habe ich nicht aufgepasst. Dass ich bei den Schulstücken mitgemacht habe, hat mich gerettet - das, und die Unterstützung meiner Mama", gestand der Star der britischen Zeitung 'The Sun'. "Sie glaubte an mich und die Schauspielerei und das habe ich damals sehr gebraucht. Wenn das nicht gewesen wäre, wäre ich wahrscheinlich auf die schiefe Bahn geraten. Mein Stiefvater Adrian, der mittlerweile verstorben ist, war ebenfalls ein großer Einfluss."

Dominic Cooper hat drei Brüder sowie einen Halbbruder und eine Halbschwester. Seine Eltern trennten sich, als er fünf Jahre alt war und er weiß nun, dass seine Mutter ihn vor den schlimmen Aspekten einer Trennung beschützt hat. Wenn er jetzt zurückschaut, findet er, dass er eine schöne Kindheit hatte. Außerdem sei seine Mutter immer für einen Lacher gut gewesen: "Ich weiß noch, als mein ältester Bruder Simon im Himalaya wandern war. Er hatte Zugang zu einer Faxmaschine und meine Mutter schrieb ihm einen zehnseitigen Brief, den sie in einen Umschlag steckte und dann faxte. Er bekam dann natürlich nur den Umschlag als Ausdruck. Zum Schießen - aber das ist meine Mutter - sie kann über sich lachen und hat mir beigebracht, über mich selbst zu lachen", lachte Dominic Cooper, der offensichtlich sehr an seiner Mutter hängt.

© Cover Media

— ANZEIGE —