Domian: Anruferin löst Polizei-Alarm wegen häuslicher Gewalt aus

Domian: Polizei-Alarm wegen Anruferin
Jürgen Domian - hier in seiner Sendekulisse - hatte in seiner Dienstags-Sendung eine Schrecksekunde zu überstehen © WDR/Ludolf Dahmen

Seit knapp 21 Jahren telefoniert Jürgen Domian (57, "Und dann tu, was du willst") nachts in Radio und TV mit den verschiedensten Menschen. Ein paar Schrecksekunden hat es dabei schon gegeben - die nächste große hat sich nun in der Nacht von Montag auf Dienstag ereignet. Wegen des schockierenden Anrufs einer jungen Frau alarmierte die "Domian"-Redaktion sogar die Polizei, wie ein Mitarbeiter "Bild.de" erzählte. Unklar ist allerdings noch, ob das Telefonat echt war, oder nur eine Inszenierung der Anruferin.

- Anzeige -

Häusliche Gewalt?

Ihren Lauf genommen hatte die Geschichte gegen 1.50 Uhr: Die 23-jährige Christina hatte live on air berichtet, ihr zwei Jahre älterer Freund schlage sie seit der Geburt des gemeinsamen Kindes vor anderthalb Jahren "nonstop". Hintergrund sei ein Familienstreit: Die Eltern ihres muslimischen Freundes akzeptierten sie nicht, erzählte die Anruferin mit brüchiger Stimme, ehe das Gespräch jäh unterbrochen wurde. Auch im TV deutlich zu hören war eine Männerstimme, die "mit wem sprichst du?" ruft, gefolgt von einem klatschendem Geräusch und einem Schreckensausruf der Anruferin.

 

Psychologe schätze die Situation als "ernst" ein

 

Der Ausgang der Ereignisse scheint unklar - Moderator Domian nahm das Gespräch aus der Studioleitung. Die Redaktion versicherte "Bild.de", ein Psychologe habe die 23-Jährige nach dem Live-Gespräch weiter betreut und den Eindruck gewonnen, dass die Situation ernst sei. Erst daraufhin sei die Polizei eingeschaltet worden. Domian sagte dem Publikum, er mache sich "ernsthafte Sorgen". Gleichwohl gilt: Es könnte sich auch um einen Telefonstreich gehandelt haben.

Domian talkt seit April 1995 nachts in Radio und TV für den WDR. In den vergangenen gut 20 Jahren hatte der Moderator bereits einige beunruhigende Fälle erlebt - etwa einen Anrufer, der erzählte, sich für einen an seinem kleinen Bruder begangenen sexuellen Missbrauch rächen zu wollen. Ende 2016 soll die Sendung "Domian" auf Wunsch Jürgen Domians eingestellt werden.

spot on news

— ANZEIGE —