Dolph Lundgren – der Hüne aus Schweden

Dolph Lundgren - Karate-Meister und Actionheld
Schauspieler Dolph Lundgren © picture alliance / Lumeimages.co, Lumeimages.com

Dolph Lundgren - ein schwedischer Ingenieur erobert Hollywood

Am 3.11.1957 wurde der Schauspieler Dolph Lundgren als Hans Lundgren in der schwedischen Hauptstadt Stockholm geboren. Sein Vater ist der Ingenieur Karl Johan Hugo Lundgren, seine Mutter Sigrid Birgitta, geborene Tjerneld, arbeitete als Sprachenlehrerin. Dolph Lundgren wuchs mit einem Bruder und zwei Schwestern im Stockholmer Stadtteil Spanga-Tensta auf. Während seiner Jugendzeit lebte er in Nyland bei seinen Großeltern.

- Anzeige -

Der sportliche Junge spielte Eishockey, und ab dem Alter von 16 Jahren übte er Judo. Mit 17 begann Lundgren dann mit dem Karate-Unterricht. Er stieg auf diese Kampfsportart um, weil er sich mehr körperliche Distanz wünschte. Anfangs pflegte er den traditionellen ‚Goju-Ryu-Stil‘, später wechselte er zum härteren ‚Kyokushin Kaikan‘. Als Träger des ‚Grünen Gürtels’ nahm Lundgren 1979 in Tokio am zweiten ‚World Open Karate Tournament‘ teil. 1980 und 1981 gewann er als Teilnehmer in der Schwergewichtsklasse die ‚British Open‘. 1982 siegte Lundgren bei den ‚Australian Open‘. Während seines Studiums in Sydney leitete Dolph Lundgren auch selbst einen Karate-Club und arbeitete als Sicherheitskraft bei diversen Veranstaltungen.

In den 80er-Jahren pflegte Dolph Lundgren Beziehungen zu dem Model Paula Barbieri und zu der Sängerin und Action-Schauspielerin Grace Jones, deren Leibwächter er war. 1994 heiratete er Anette Qviberg, eine Designerin. Mit ihr hat der Schwede die Töchter Ida (geboren 1996) und Greta (geboren 2001). Zwölf Jahre lang lebte Lungdren mit seiner Familie in seiner Wahlheimat Marbella in Spanien. Inzwischen hat sich das Ehepaar getrennt.

— ANZEIGE —