Dolly Parton: Voller Stolz

Dolly Parton
Dolly Parton © Cover Media

Dolly Parton (68) verschweigt ihre Herkunft nicht - ganz im Gegenteil.

- Anzeige -

Auf ihre Herkunft

Die Sängerin ('Jolene') wuchs mit elf Geschwistern in Sevier County im Bundesstaat Tennessee auf. Doch trotz ihres weniger glamourösen Jugend beharrte die Musikerin darauf, dass sie sich wegen ihrer Vergangenheit überhaupt nicht schäme. "Wir waren wirklich Landeier, Raubeine und hinterwäldlerische Menschen. Und ich bin stolz darauf", erklärte sie im Gespräch mit dem 'Southern Living'-Magazin. "'Weißes Pack!' Das bin ich. Aber ich bin auf meine hinterwäldlerische, weißes-Pack-Herkunft stolz. Das lässt einen bescheiden bleiben."

Dolly ist dafür berühmt, auch noch mit 68 Jahren wie ein junger Hüpfer auf der Bühne zu stehen - dank der verschiedenen plastischen Operationen, die sie über die Jahre über sich ergehen ließ. Doch während der Star für seine Liebe bekannt ist, sich unters Beauty-Messer zu legen, hätte Dolly die Operationen niemals zugegeben, wenn sie nicht erwischt worden wäre. "Nun, ich hätte niemals gesagt, dass ich es tat, wenn ich dabei nicht erwischt worden wäre", so die Künstlerin. "Aber ich habe darüber nicht gelogen." Weiter sagte sie: "Ich bin kein Paradebeispiel für irgendwas davon, aber die Leute wissen, dass man es macht. Wenn sie mich fragen, sage ich einfach 'Ja, was auch immer. Und ich bin noch nicht fertig.'"

Dolly Parton enthüllte außerdem, dass es immer länger dauern würde, sich zurechtzumachen. "Wenn ich darüber rede, keine Naturschönheit zu sein - das bin ich nicht", lachte sie. "Vertrauen Sie mir wenn ich sage: Morgens stehe ich auf und male Zeug auf. Ich arbeite für alles, was ich habe."

Cover Media

— ANZEIGE —