Doherty-Freundin: Mysteriöser Drogentod

Doherty-Freundin: Mysteriöser Drogentod
© Wakeham/Splash News

Rothschild-Erbin Robin Whitehead an Überdosis gestorben

Tragischer Tod einer Milliardenerbin: Robin Whitehead, Erbin der milliardenschweren Rotschild-Dynastie, ist tot. Die 27-Jährige wurde in ihrer Londoner Wohnung gefunden. Wie die 'Sun' berichtet, starb sie offenbar an einer Überdosis aus Heroin, Valium und Crack. In der Wohnung wurden außerdem Zubehör zum Drogenkonsum und Drogen selbst gefunden.

- Anzeige -

Robin Whitehead, die Cousine von Jemima Khan, war Model, Fotografin und Filmemacherin. Zuletzt arbeitete sie an einer Dokumentation über Pete Doherty. Offenbar waren sich die beiden darüber nähergekommen. Die Nacht vor ihrem Tod verbrachte sie angeblich mit dem ‚Babyshambles’-Sänger. "Sie hatte seit Jahren Heroin-Probleme“, sagte ein Freund der 'Sun'. "Pete und seine Freunde haben sie noch tiefer in den Sumpf gezogen."

Es ist nicht das erste Mal, dass jemand ums Leben kam, nachdem er mit Doherty zusammen war. Vor rund vier Jahren starb Mark Blanco bei einer gemeinsamen Drogen-Orgie mit Doherty. Nun wird der 30-jährige Musiker erneut der Polizei einige Fragen beantworten müssen…

(Bild: Splashnews)

— ANZEIGE —