DMX muss für sechs Monate ins Gefängnis

DMX muss für sechs Monate ins Gefängnis
Rapper DMX hat sich vor Unterhaltszahlungen gedrückt © ddp images/Newscom/UPI

Rüpel-Rapper DMX (44, "Who We Be") muss ins Gefängnis. Weil er Alimente in Höhe von rund 400.000 Dollar (zirka 340.000 Euro) nicht bezahlt hatte, wandert er für sechs Monate hinter Gitter. Das berichtet unter anderem das Magazin "Entertainment Weekly" auf seiner Website und beruft sich dabei auf Angaben der Polizei von Erie County in New York.

- Anzeige -

Wegen unbezahltem Unterhalt

Am 26. Juni war DMX, der mit bürgerlichem Namen Earl Simmons heißt, vor einem geplanten Konzert in der New Yorker Radio City Music Hall verhaftet worden. Es ist nicht das erste Mal, dass der Rapper mit dem Gesetz in Konflikt gerät. Immer wieder spielten dabei auch Unterhaltszahlungen eine Rolle. Aus seiner Ehe mit Tashera Simmons hat der Rapper vier Kinder. Er ist außerdem Vater mehrerer unehelicher Kinder.



spot on news

— ANZEIGE —