Dita Von Teese ist genervt

Dita Von Teese ist genervt
Dita Von Teese © Cover Media

Dita Von Teese (42) kann sich Schöneres vorstellen, als beim Einkaufen fotografiert zu werden.


- Anzeige -

Null Bock auf Verfolgungsjagden

Gut, die Burlesque-Beauty verlässt sowieso nie ungeschminkt das Haus, weswegen es wenig schreckliche Bilder von ihr gibt. Trotzdem: Immer und überall abgelichtet zu werden, strengt die Amerikanerin an.


"Ich mag es nicht, in meiner Freizeit verfolgt zu werden, das nervt mich total. Ich will meine Einkäufe ungestört erledigen", jammerte sie im Interview mit 'Prestige Hong Kong'. Allerdings betonte die Künstlerin auch, dass Paparazzi nicht nur Negatives mit sich bringen - immerhin lebt ein Star wie Dita von der Öffentlichkeit, die die Knipser ihr verschaffen. "Ich will nicht die ganze Zeit fotografiert werden, aber ich bin dankbar, dass die Paparazzi sich für mich interessieren", erklärte sie ihre Hassliebe. "Ich weiß, dass das ein Teil davon ist, für das bekannt sein zu wollen, was ich tue. Ich freue mich also über die Werbewirkung von Paparazzi. Aber manchmal wird es mir einfach zu viel - könnte ich bitte nicht den ganzen Tag verfolgt werden, vor allem wenn ich Auto fahre? Ich möchte nicht, dass mir fünf Männer hinterher fahren, wenn ich am Steuer sitze - das fühlt sich bizarr an."


Dita von Teese steht schon seit Jahren im Rampenlicht - vor allem ihre Ehe mit Schockrocker Marilyn Manson (46, 'Killing Strangers') von 2005 bis 2007 katapultierte sie auf die roten Teppiche und in die Klatschspalten dieser Welt.

Cover Media

— ANZEIGE —