Dirk Nowitzki: Die Familie soll weiter wachsen

Dirk Nowitzki
Dirk Nowitzki © Cover Media

Dirk Nowitzki (35) outete sich als aktiver Vater - was gut ist, da seine Familienplanung noch nicht abgeschlossen ist.

- Anzeige -

Mehr Kinder

Der Basketball-Gigant, der seit Jahren als einer der besten Spieler in der NBA gilt, hat privat sein Glück mit seiner Frau Jessica gefunden. Die beiden erziehen die kleine Malaika, die im Juli 2013 das Licht der Welt erblickte.

Im Interview mit 'Bunte' plauderte der Sportler nun aus dem Nähkästchen und betonte, ein aktiver Papa zu sein: "Jessica und ich sind gemeinsam Eltern. Das ist keine One-Man-Show. Ich war bei der Geburt dabei, wickle Malaika und stehe mitten in der Nacht auf. Das sollte für einen Vater heutzutage selbstverständlich sein."

Bei so viel Einsatz scheint es beinahe auch selbstverständlich, dass das glückliche Paar, das sich 2010 kennenlernte und 2012 heiratete, die Familienplanung noch nicht abgeschlossen hat. "Wir wollen noch mehr Kinder", bestätigte Dirk Nowitzki.

Und so läuft im wahrsten Sinne des Wortes alles rund für den Hünen aus Würzburg. Schon im 'Bild'-Interview zwei Monate nach Malaikas Geburt schwärmte der stolze Papa: "Vater sein ist absolut genial, einmalig!" Warum er und seine schwedische Frau sich für diesen ungewöhnlichen Kindernamen entschieden haben, erzählte der 2,13-Meter-Mann auch: "Es gibt ein Lied 'Malaika', das die Mutter von Jessica ihr immer vorgesungen hat. Der Name bedeutet 'Engel' und er gefällt uns beiden sehr gut."

Es bleibt abzuwarten, wie Dirk Nowitzki und seine Jessica ihr zweites Kind nennen.  

 

© Cover Media

— ANZEIGE —