Dirk Benedict überlebte den Krebs

Dirk Benedicts Privatleben
Private News zu Dirk Benedict © Picture-Alliance / Photoshot

Was sein Leben bestimmte

Dirk Benedict ist auch heute noch ein bekannter Schauspieler, der sich insbesondere durch seine Serienauftritte in den 1970er- und 1980er Jahre einen Namen machte. Denn mit seinen Rollen als Lieutenant Templeton Peck (‘Faceman‘) in ‘Das A-Team‘ und Lieutenant Starbuck in ‘Kampfstern Galactica‘ erhöhte er seinen Bekanntheitsgrad enorm.

- Anzeige -

Doch neben dem beruflichen Erfolg barg Benedicts Privatleben einige Schattenseiten, die er glücklicherweise hinter sich lassen konnte. Mit nur 25 Jahren überlebte der gebürtige US-Amerikaner Prostatakrebs, den er – laut eigenen Angaben – durch eine besondere Diätform überlebte, die sogenannte makrobiotische Ernährung. Heute ist der Kult-Fernsehstar geschieden und Vater dreier Kinder. Seine damalige Ehefrau lernte er bei den Dreharbeiten zu ‘Das A-Team‘ kennen, nach einer langjährigen Beziehung heirateten die Beiden im Jahr 1995.

Seither ist nur wenig über das Privatleben von Dirk Benedict an die Öffentlichkeit geraten: So zählte die Musical-, Theater- und Filmarbeit schon immer zu den wichtigsten Faktoren im Leben des Schauspielers. Der frühere Frauenschwarm erfuhr erst dreißig Jahre später, dass er einen dritten Sohn namens John aus einer frühen Beziehung hat. Dieser kam 1968 auf die Welt und wurde nach der Geburt zur Adoption freigegeben. 1998 lernten sich Vater und Sohn kennen. Dirk Benedict hat aufgrund seiner Ausbildung und beruflichen Laufbahn etliche Orte auf der Welt bereist und in seiner jahrzehntelangen Karriere Vieles erlebt.

— ANZEIGE —