Dinge, die Sie noch nicht über Friederike Kempter wussten

Friederike Kempter und Mina Tander
Friederike Kempter und Mina Tander bei der 130-jaehrigen Feier des Bestehens vom Unterwaeschehersteller Triumph © picture alliance / BREUEL-BILD, BREUEL-BILD/ABB

Das wusste Sie sicherlich noch nicht über Friederike Kempter

Friederike Kempter hat mit 22 Jahren die Rolle der ‚Nadeshda Krusenstern‘ bekommen und ist an ihr gewachsen. Zuerst war die Figur nur als kleine Nebenrolle angelegt: Nadeshda war Mitarbeiterin, wurde dann aber zur Kommissarin befördert. Es ist so wie im wirklichen Leben, dass die Karrieren im Film selbst mitwachsen und eine Eigenständigkeit entwickeln. Die Figuren werden sozusagen zu echten Bekannten, deren Werdegang im Fernsehen mitverfolgt werden kann.

- Anzeige -

Friederike Kempter kam zur Rolle der ‚Nadeshda Krusenstern‘ wie die Jungfrau zum Kind. Es sei alles sehr schnell gegangen und nach ein paar Tagen war schon Drehbeginn, gibt die Schauspielerin an. Sie sagt selbst, dass sie nur drei Stunden Zeit gehabt hätte, sich die Sache zu überlegen. Und trotzdem habe sie zugestimmt. Friederike Kempter wünscht sich nun aber eher Rollen ohne Ermittlungstätigkeiten. Sie hätte nach all den Krimis mit den vielen Toten nun Lust auf andere Themen und das, obwohl sie die Dreharbeiten zu den Krimiserien als sehr amüsant ansieht. Die Intention sei immer einen schönen Film zu machen. Dabei geht es Friederike nicht um die Anzahl der Zuschauer, sondern darum die zufrieden zu stellen, die den Film letztendlich sehen.

Wenn Sie bestmöglich über das Privatleben von Friederike Kempter sowie über ihre anstehenden Theater- und Filmprojekte informiert sein wollen, lesen Sie unsere Star-News auf vip.de.

— ANZEIGE —