Dieter Pfaff ist tot

Dieter Pfaff ist tot
Schauspieler Dieter Pfaff erlag seinem Krebsleiden © dpa, Horst Galuschka

Im Februar sagte er, der Krebs sei weg

Der Schauspieler Dieter Pfaff ist tot. Der 65-Jährige sei am Dienstagmorgen im Kreis seiner Familie in Hamburg gestorben, sagte seine Agentin Sibylle Flöter der Nachrichtenagentur dpa.

- Anzeige -

Bei dem beliebten Darsteller der Fernsehserie 'Der Dicke' war im Herbst 2012 Lungenkrebs diagnostiziert worden. Er begann eine Chemotherapie. Nur wenige Wochen danach zeigte er sich als Kämpfernatur: "Meine Familie und gute Freunde unterstützen mich in großartiger Weise. Das macht mich zuversichtlich, dass ich wieder gesund werde", sagte er der 'Bild am Sonntag'.

Im Februar erklärte Pfaff, der Krebs sei weg und kündigte an, für die fünfte Staffel von 'Der Dicke' bald wieder vor der Kamera stehen zu wollen. Er arbeite hart daran, schnell wieder gesund zu werden. Doch seinen Traum, wieder vor der Kamera stehen zu können, konnte sich Dieter Pfaff nicht mehr erfüllen: In den letzten Tagen hatte er sich erneut in einer Lungenklinik behandeln lassen.

Für seine Darstellung eines verliebten Mönchs in der RTL-Serie 'Bruder Esel' erhielt Pfaff einen Grimme-Preis. Er hinterlässt seine Frau Eva (40), seine Zwillinge Johanna und Maximilian und seine Enkelkinder.

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —