Dieter Hallervorden: Das hält ihn jung

Dieter Hallervorden
Dieter Hallervorden © Cover Media

Dieter Hallervorden (79) geht's auch mit knapp 80 Jahren noch "gold"! Wie schafft er das?

- Anzeige -

Optimismus, Liebe, Arbeit

Momentan ist der berühmte Schauspieler ('Sein letztes Rennen') in seinem neuen Film 'Honig im Kopf' in den deutschen Kinos zu sehen. In diesem Jahr feiert der Komiker seinen 80 Geburtstag, doch hat er offensichtlich noch lange nicht vor, sich zur Ruhe zu setzen. 

Was ist das Geheimnis des Filmstars? "Ich war immer ein Optimist. Mein Beruf ist ja mein Hobby. Ich bin gesund, fit und meine Frau [20 Jahre jünger] hält mich auf Trapp! Ich bin Intendant von zwei Theatern und mein Sohn ist 16. Mir geht's gold", antwortete er auf die Frage der 'Bild'-Zeitung nach seinem Lebens-Geheimnis. 

Dass es dem gebürtigen Dessauer so blendend geht, verdankt er aber auch seinen zehn Altersgeboten, an die er sich streng hält. Dazu gehört unter anderem viel Bewegung und Sport an der frischen Luft: Hallervorden joggt, windsurft, spielt Tischtennis und segelt. Außerdem startet er jeden Tag um acht Uhr mit einem Glas Wasser und 25 Minuten Strampeln auf dem Hometrainer. Auch sein Garten ist ein Hobby, das ihn glücklich macht und fit hält. Und natürlich arbeitet er seit 56 Jahren - und zwar mit "tierischem Spaß". 

Zu guter letzt beherzigt der Komiker noch einen ganz besonderen Rat von einem berühmten Politiker: "Von US-Präsident Lincoln: Halte dir jeden Tag 30 Minuten frei für deine Sorgen - und mache dann in dieser Zeit ein Nickerchen", witzelte Hallervorden. 

In seinem aktuellen Film 'Honig im Kopf' spielt der deutsche Megastar einen Demenzkranken. Angst vor einer Alzheimererkrankung kennt der Schauspieler selbst jedoch nicht. Das passt ja auch schlecht in sein Lebenskonzept: "Ich gehöre nicht zu den Menschen, die sich ständig darüber Gedanken machen, wann einen welche Krankheit womöglich ergreift. Wenn ich so denken würde, könnte ich ja gleich schon mal langsam in Richtung Friedhof losmarschieren. Ich bin der Zukunft fröhlich und optimistisch zugewandt", versicherte Dieter Hallervorden in einem früheren Gespräch mit dem 'Nordkurier' und fügte hinzu: "Natürlich weiß ich um die Gefahren, die das Älterwerden mit sich bringt. Aber davon lasse ich mich nicht unterkriegen, indem ich alles Mögliche befürchte."

Cover Media

— ANZEIGE —