Dieter Bohlen verlässt während Joeys Auftritt das Studio

Schock-Moment in der vierten Mottoshow

Während der Performance von DSDS-Kandidat Joey Heindle in der vierten Mottoshow vom DSDS 2012, steht der Poptitan Dieter Bohlen einfach auf und verlässt das Studio. "Dieter, Dieter, Dieter" rufen seine Mitjuroren Bruce Darnell und Natalie Horler, doch keine Antwort. Marco Schreyl schlägt vor: "Dann macht ihr zwei weiter."

- Anzeige -

Bruce beginnt: "Ich möchte dich nicht verletzen, aber das war nicht gut." Auch Natalie war von Joeys Auftritt nicht überzeugt: "Jeder hat sich hier seine Chance erkämpft, aber deine stimmliche Leistung ist Welten von den anderen entfernt. Das Publikum liebt dich, aber für den Wettbewerb reicht das nicht." Marco fragt Joey: "Dieter hat seine Meinung ja auf seine Weise kundgetan, aber was sagst du jetzt zu diesem Auftritt?" "Mir hat das Spaß gedacht", meint der DSDS-Kandidat. Er fährt fort: "Es tut mir leid, es war vielleicht nicht so gut, aber ich habe mein Bestes gegeben." Marco Schreyl hakt nach: "Dieter hat das Studio verlassen, wie fühlst sich das an?" Joey wendet sich direkt an seine Fans: "Natürlich schmerzt das, aber ich liebe meine Fans und ich danke euch, dass ihr mich unterstützt, jeder einzelne von euch." Er fügt hinzu: "Und wenn Dieter rausgeht, vielleicht hat der Kopfschmerzen."

Dieter Bohlens Erklärung: "Das hat mit Musik nichts zu tun."

Mit diesen Worten geht DSDS-Kandidat Joey Heindle von der Bühne und wenig später kommt auch der Poptitan zurück. Das Publikum scheint nicht gut auf Bohlen zu sprechen zu sein - Buhrufe und Pfiffe begleiten seine Rückkehr. Dieter Bohlen erklärt, warum er das Studio verlassen hat: "Ich wollte ihm nicht weh tun. Ich hätte nur sagen können, dass das nur eine Steigerung zum letzten Mal war. Das hat mit Musik nichts mehr zu tun." Ziemlich harte Kritik für den DSDS-Kandidaten. Doch die Zuschauer wählen ihn am Ende der Show in die Top 6. DSDS-Kandidat Joey Heindle wird auch in der fünften Mottoshow dabei sein.

— ANZEIGE —