Dieter Bohlen: Die Chemie stimmt nicht mehr

Dieter Bohlen
Dieter Bohlen © Cover Media

Dieter Bohlen (60) und Beatrice Egli (25) gehen ab jetzt getrennte Wege.

- Anzeige -

Keine Songs mehr mit Beatrice

Im Mai 2013 gewann die energiegeladene Blondine ('Mein Herz') die zehnte Staffel der Castingshow 'Deutschland sucht den Superstar', danach begann die sehr erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Pop-Titan ('Cheri, Cheri Lady'). Ihre Alben 'Glücksgefühle' und 'Pure Lebensfreude' eroberten in der Schweiz Platz Eins der Charts und auch in Deutschland kamen sie unter die Top Ten.

In Zukunft aber wird die Schweizerin beruflich ohne ihren Entdecker weitermachen: Dieter Bohlen und Beatrice Egli gehen ab sofort getrennte Wege. Auf Nachfrage der 'Bild'-Zeitung erklärte der Chef-Juror: "Irgendwie stimmt die Chemie zwischen Bea und mir nicht mehr und dann sollte man einfach aufhören." Von bösem Blut ist allerdings keine Rede. Der Songschreiber betonte: "Ich bin stolz auf den Erfolg, aber manchmal ist es eben besser, auf dem Höhepunkt auf Wiedersehen zu sagen."

Die berufliche Neuorientierung wird Egli in jedem Fall verkraften, immerhin ist die Echo-Gewinnerin schwer beschäftigt. Vor Kurzem erst enthüllte sie im Interview mit 'klatsch-tratsch.de', dass 2014 ihr Arbeitsjahr wird: "Urlaub gibt es leider nicht, aber dafür gehe ich im Oktober auf große Tour. Denn ich bin ein echtes Arbeitstier, schreibe lieber an meinen Songs mit oder gehe auf Tour, anstatt in den Urlaub zu gehen. Also habe ich mich dieses Jahr gegen Urlaub entschieden und das war wirklich eine freiwillige Entscheidung."

So viel Einsatz wird sicher auch Dieter Bohlen loben - unabhängig vom Arbeitsverhältnis.

 

Cover Media

— ANZEIGE —