Diese Sportler-Beziehungen halten bis heute

Diese Sportler-Beziehungen halten bis heute
Bei Steffi Graf und Andre Agassi stimmt das Zeitmanagement © ddp images

Die Zeit war schuld: Die Skirennläuferin Lindsey Vonn (30) gab nun die Trennung von Star-Golfer Tiger Woods (39) bekannt. Der Grund sei fehlende Zeit füreinander gewesen, ihre Leben seien einfach zu hektisch. Andere Sportler-Paare scheinen es dagegen trotz vollem Terminkalender zu schaffen, die Liebe am Leben zu erhalten.

- Anzeige -

Trotz Zeitmangel

Steffi Graf und Andre Agassi

Es ist bis heute das Tennis-Traumpaar: Steffi Graf (45) und Andre Agassi (45, "Open: Das Selbstporträt"). Die beiden ehemaligen Weltklasse-Spieler heirateten bereits im Oktober 2001 und sind stolze Eltern zweier Kinder. Dem Magazin "Emotion" erzählte Graf, sie habe während ihrer Sportler-Laufbahn ein Gespür für Zeitmanagement verinnerlicht. Offenbar schafft sie das auch in ihrer Ehe.


Britta Steffen und Paul Biedermann

Da haben sich zwei gefunden: Die deutschen Schwimm-Stars Britta Steffen (31) und Paul Biedermann (28) sind seit 2010 ein Paar. Seit 2012 wohnen sie zusammen. Während Steffen im vergangenen Jahr ihre Profi-Karriere beendete, zieht Biedermann weiter seine Bahnen durch das Becken. Zeit füreinander scheint trotzdem zu bleiben, denn Skandale oder Trennungsgerüchte sucht man bei dem Schwimmer-Paar vergebens.


Felix Neureuther und Miriam Gössner

Der eine rast mit Skiern die Berge hinunter, die andere sprintet damit zum nächsten Schießstand: Das deutsche Wintersport-Pärchen Felix Neureuther (31) und Biathletin Miriam Gössner (24) bestätigte im November 2013 seine Liebe. "Ja, wir sind zusammen", ließ sich Neureuther damals von der "Bild"-Zeitung entlocken.


Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic

Nachdem sich die Gerüchte immer mehr verdichteten, machte Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger (30) im Februar reinen Tisch und bekannte sich zu seiner "gefestigten Paarbeziehung" - so die wenig romantische Umschreibung seiner Rechtsanwältin - zu der Tennis-Spielerin Ana Ivanovic (27). Seitdem lassen die beiden kaum etwas über ihre Beziehung nach außen dringen.


Roger Federer und Miroslava Vavrinec

Der Schweizer Tennisprofi Roger Federer (33) lernte am Rande der Olympischen Spiele in Sydney im Jahr 2000 seine Frau Miroslava "Mirka" Vavrinec (37), eine slowakische Tennisspielerin, kennen und lieben. Mit der Erfolgskarriere von Federer und vier Kindern - Zwillingsmädchen und Zwillingsjungen - ist Zeit auch in ihrer Beziehung sicher ein wertvolles Gut. Doch die Ehe hält.

— ANZEIGE —