Diese Promis setzen auf One-Shoulder-Kleider

Diese Promis setzen auf One-Shoulder-Kleider
Amanda Seyfried punktet bei der Weltpremiere ihres Films "Ted 2" mit filigranem Träger © Evan Agostini/Invision/AP

Elegant, stilvoll und doch ein wenig freizügig - Kleider und Jumpsuits mit asymmetrischer Schulter-Partie erfüllen ihren Zweck. Gerade als abendliche Sommergarderobe machen One-Shoulder-Kleider eine gute Figur. Promis wie Amanda Seyfried, Sandra Bullock oder Doutzen Kroes wissen, wie man die raffinierten Schnitte trägt.

Amanda Seyfried und Co.

Sandra Bullock

Schauspielerin und schönste Frau der Welt ("People") Sandra Bullock (50, "Gravity") wählte für die "Women In Film 2015 Crystal And Lucy Awards" Mitte Juni in Los Angeles eine relativ hochgeschlossene One-Shoulder-Variante. Der ausgestellte Rock mit Blumen-Print und das asymmetrische, dunkelblaue Glitzer-Oberteil schillerten im Licht um die Wette.


Vicky Jeudy

Nicht nur bei Kleidern kommt One-Shoulder gut: "Orange is the New Black"-Darstellerin Vicky Jeudy entschied sich für ein Event der Netflix-Serie Mitte Juni in New York für einen weißen Jumpsuit mit asymmetrischer Schulter-Partie. Die kam durch ihre Hochsteckfrisur besonders gut zur Geltung.


Britt Robertson

Etwas farbenfroher war Schauspielerin Britt Robertson (25) auf der Premiere von "Tomorrowland" Anfang Mai gestimmt: Ihr One-Shoulder-Dress mit graphisch geschnittenen Blöcken in Rot, Schwarz und Beige ging der Mimin bis zur Mitte der Oberschenkel. Passender Lippenstift und eine lockere Hochsteckfrisur ergänzten den Look.


Anna Kendrick

Von Kopf bis Fuß in Blau gekleidet erschien Anna Kendrick (29) zur Weltpremiere ihres Films "Pitch Perfect 2" Anfang Mai in Los Angeles. Das bodenlange Abendkleid war eine Kombi aus kräftigem Königsblau und einem dunkleren Blauton, ein kleines Cut-Out-Element im Hüftbereich sorgte für einen raffinierten Hingucker.


Julianne Moore

Eine besonders elegante Variante eines asymmetrisch geschnittenen Kleides führte Hollywood-Star Julianne Moore (54, "Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1") während der Premiere des Science-Fiction-Films "Mad Max: Fury Road" in Cannes vor: Sie trug eine dunkelrote Robe mit hohem Beinschlitz, beim Material wechselten sich Lederoptik und Samt ab.


Doutzen Kroes

Nicht minder aufwendig war die weiße Robe von Topmodel Doutzen Kroes auf den Filmfestspielen in Cannes geschnitten: Um den Körper der 30-Jährigen schmiegte sich ein hautenges One-Shoulder-Kleid. Hingucker war nicht nur durch der hohe Beinschlitz, sondern auch ein schmales Cut-Out-Element, das sich von Dekolleté bis zur Hüfte zog.



spot on news

— ANZEIGE —