Diese Fakten über Jon Cryer kennen Sie noch nicht

Diese Fakten über Jon Cryer kennen Sie noch nicht
Jon Cryer neben seiner Frau Lisa Joyner: Am heutigen Donnerstag wird der Schauspieler 50 Jahre alt © Jordan Strauss/Invision/AP

Vor über 30 Jahren hat sich Jon Cryer fest dem Schauspielfach verschrieben. Heute ist der Mime der breiten Maße besonders als Alan Harper aus der Kult-Comedy-Serie "Two and a Half Men" bekannt. Dabei stand schon früh fest, dass er Schauspieler werden wollte. Noch während seiner Schulzeit besuchte er Schauspielkurse und dergleichen mehr. Am Donnerstag wird der gebürtige New Yorker, der sich mit zwölf Jahren für seinen Weg entschied, 50 Jahre alt. Das wussten Sie noch nicht über Jon Cryer.

- Anzeige -

Heute wird er 50

 

Harte Entscheidung

 

Also alles Gute zum Geburtstag, Jon Cryer! Oder sollten wir besser "Happy frakking Birthday" sagen? Denn genau wie das Kunstwort "Frak" es ist, so hätte auch der Schauspieler Teil der "Battlestar Galactica"-Neuauflage von 2004 werden können. Das verriet Cryer mitunter in seinen Memoiren, die im April unter dem Titel "So That Happened" erschienen sind.

Der Schauspieler musste sich 2003 dazu entscheiden, ob er lieber in dem Piloten für die legendäre Sci-Fi-Serie oder in dem für "Two and a Half Men" mitspielen wolle. In "BSG" hätte er wohl die Rolle des Gaius Baltar übernommen, der schließlich von James Callis (43, "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück") verkörpert wurde. Einer der Gründe für seine Entscheidung sei gewesen, dass die Comedy-Show wohl eher seine Kragenweite war.

 

Raumanzüge?

 

Aber vielleicht hätte "Battlestar Galactica" tatsächlich besser zu ihm gepasst, denn Cryer hat ein recht außergewöhnliches - mancher könnte auch sagen "abgehobenes" - Hobby. Der Schauspieler sammelt Raumfahrt-Erinnerungsstücke, insbesondere aus Russland. Was für Exemplare sich tatsächlich in seiner Sammlung befinden, das ist allerdings nicht bekannt.

Fest steht jedoch, dass dieses Hobby ganz schön teuer werden kann - Cryer kann sich das jedoch vermutlich leisten. Erst im September 2014 erzielte zum Beispiel ein sowjetischer Hunderaumanzug mit Atmungsschlauch aus den 1950er Jahren bei "Auctionata" einen Preis von über 17.300 Euro. Ein geflogenes Paar Kosmonautenschuhe aus den 1990ern wurde für 840 Euro versteigert und eine Weltraum-Herren-Toilette mit Wasserkanister aus dem Russland der 1960er-Jahre brachte es auf über 1.050 Euro.

 

Lieber Iron Man als Batman

 

Cryer ist außerdem ein riesiger Comic-Fan. Mit Batman, Green Arrow und weiteren berühmten Figuren aus dem DC-Universum kann er aber wohl nicht allzu viel anfangen, denn der Schauspieler ist ein richtiger Marvel-Freak. Spider-Man, Iron Man und Captain America sind also definitiv mehr seine Kragenweite. Und wer weiß, vielleicht kann er nach dem riesigen Erfolg von Marvels "Guardians of the Galaxy" vielleicht auch eine Rolle für die für 2017 geplante Fortsetzung der Comic-Action abgreifen. Er würde sich sicher gut an der Seite von Chris Pratt (35) und Zoe Saldana (36) machen.

 

Er treibt Sport?

 

Bei diesen für manchen mit Sicherheit doch recht nerdig erscheinenden Hobbys, dürfte es den einen oder anderen dann auch verwundern, dass Cryer eigentlich grundsätzlich recht sportlich ist - auch wenn er verletzungsbedingt immer wieder einmal Auszeiten nehmen muss. Sein bevorzugter Mannschaftssport ist allerdings weder American Football noch Basketball... er spielt Ultimate Frisbee. Ziel des laufintensiven Spiels ist es, ähnlich wie beim Football, die Scheibe in die gegnerische Endzone zu bringen. Außerdem habe Cryer nach eigenen Angaben schon an mehreren Triathlons teilgenommen.

 

Der Ärger mit den Tampons

 

Wie auch in seinen Memoiren nachzulesen ist, hat sich Jon Cryer im Jahr 1985 wohl vor einem Club an die damals noch unbekannte Schauspielerin Courteney Cox (50, "Friends") herangemacht. Er kam mit einer jungen Frau ins Gespräch, die er zwar erkannt hatte, aber zunächst nicht zuordnen konnte. Obwohl die beiden sich anfangs wohl gut verstanden, soll der Abend nicht sehr erfolgreich für Cryer geendet sein.

Cox war zu diesem Zeitpunkt unter anderem im Video zu Bruce Springsteens "Dancing in the Dark" zu sehen - und in einer Tampon-Werbung. Fataler Fehler: Cryer sprach sie später an diesem Abend natürlich nicht auf das Musikvideo, sondern auf den Werbeclip an. Den Rest der Nacht habe sie dann kein Wort mehr mit ihm gewechselt. Mittlerweile ist der Schauspieler mit der Moderatorin Lisa Joyner (48) zusammen, die er 2007 in Mexico geheiratet hat.

— ANZEIGE —