Die verrücktesten Diäten der Stars

Die verrücktesten Diäten der Stars
Wie halten Schönheiten wie Katy Perry sich nur so schlank? Auch die schräge Trendsetterin hat so ihre Diät-Tipps © John Shearer/Invision/AP

Heiße Temperaturen in Hollywood. Natürlich lassen sich die Stars nicht lange bitten und zeigen uns ihre Traumkörper. Doch wie genau bleiben Katy Perry, Kirsten Dunst und Co. eigentlich in Top-Form? So mancher Star greift auf kuriose Diäten zurück.

Prominente Tricks und Kniffe

 

Heidi Klum: Eiweiß-Diät

 

Model-Mama Heidi Klum (42, "Germany's Next Topmodel") war 2005 kurz nach der Geburt von Sohn Henry (9) schon wieder als "Victoria's Secret"-Model unterwegs. Was an Zauberei grenzt, lässt sich mit einer extrem effektiven Eiweiß-Diät erklären. Als Mahlzeiten dienten fast ausschließlich Huhn, Fisch, Salat, gedämpftes Gemüse sowie hart gekochte Eier - ohne das kalorienschwere Eigelb. Klum bekam zusätzlich zweimal am Tag einen Eiweiß-Shake gereicht, durfte aber nicht mehr als 900 Kalorien zu sich nehmen.

 

Sharon Stone: Der glykämische Index (GI)

 

Sharon Stone (57, "Basic Instinct") geht beim Essen nach der Farbe. Sie vermeidet rote Lebensmittel mit hohem GI, die Insulinschübe hervorrufen und das Hungergefühl, sowie Fettreserven auf den Plan bringen. Gelbes Essen mit mittlerem GI ist in Maßen zu genießen, grünes Essen hingegen wird bevorzugt (niedriger GI). Aber Achtung: Die restliche Ernährung muss ebenfalls ausgewogen sein, also genug Proteine, Obst, Gemüse etc.

 

Victoria Beckham: Alkaline Diät

 

Victoria Beckham bewahrt sich auch mit 41 ihre Topmodel-Figur, indem sie auf den pH-Wert ihres Essens achtet. Auf Twitter postete sie ein heiß geliebtes Kochbuch mit Rezepten der Alkaline-Diät. Die goldene Regel lautet hier: 70 Prozent basische Lebensmittel (z.B. Obst, Gemüse, Soja, grüner Tee) bilden zusammen mit 30 Prozent "saurer" Ernährung ein gutes Milieu für den Körper, in dem die Pfunde purzeln. Achtung: Sauer ist nicht gleich sauer! Während Zitronen stark alkalisch sind, gelten Fleisch, Fisch und Getreide als "saure" Lebensmittel. Auch Kirsten Dunst (33, "Spiderman") greift auf diese Diät zurück.

 

Jennifer Aniston: Zitronensaft und "Zone"-Diät

 

Jennifer Aniston (46, "Meine erfundene Frau") ist Anhängerin der Zone-Diät: Tägliche Kalorien werden streng bemessen und eingeteilt: 30 Prozent Proteine, 30 Prozent Fett und 40 Prozent Kohlenhydrate, verteilt auf mindestens fünf kleine Mahlzeiten, werden regelmäßig zu sich genommen. Doch Anistons besonderer Geheim-Tipp ist folgender: Jeden Morgen trinkt die Schauspielerin ein Glas frisch gepressten Zitronensaft auf nüchternen Magen - nicht etwas, das jedermann so früh am Morgen verträgt, aber Aniston zufolge ein Killer für Toxine und Fette.

 

Katy Perry: Fünf-Faktor-Diät

 

Pop-Sternchen und Fashion-Trendsetter Katy Perry (30, "Roar") setzt ihre Kurven gekonnt in Szene. Als Vorbereitung für ihren Auftritt beim Superbowl 2015, wechselte sie zur Faktor-Fünf-Diät. Diese besteht aus fünf kleinen, gesunden Mahlzeiten pro Tag: Bis 15 Uhr sind auch kleine Sünden wie Schokolade erlaubt, danach gibt es nur leichte Gerichte wie Salat, Geflügel etc. Fünf Mal pro Woche kommt ein 25-minütiges Fitnessprogramm dazu.

 

Charlize Theron: Ein ausgewogener Lebensstil

 

Hollywood-Star Charlize Theron (39, "Mad Max: Fury Road") ist für ihre schlanke Linie bekannt. Dafür macht die Südafrikanerin - in den Augen von Ernährungsexperten - auch alles richtig: Theron setzt viel auf eine ausgewogene Ernährung, verzichtet aber auf nichts - solange sie kleine Sünden wie Pizza oder Kuchen nur in Maßen genießt. Das verhindert Heißhungerattacken und den berühmten Jojo-Effekt. Darüber hinaus betreibt Theron viel Sport - Laufen, Reiten, Biken, Yoga, Pilates - und lässt auch Schlaf nicht zu kurz kommen."Ich glaube, dass du dich um deinen Körper kümmern musst", verriet sie dem Sportmagazin "Fit For Fun".

spot on news

— ANZEIGE —