Die Toten Hosen: Auftritt mit krebskrankem Ex-Drummer Wölli

Die Toten Hosen: Auftritt mit krebskrankem Ex-Drummer Wölli
Wolfgang "Wölli" Rohde bei einem Auftritt im Jahr 2011 © ddp images

"Wer Bock hat, mich noch einmal auf der Bühne zu erleben, sollte diese Chance nutzen!" - Mit diesem Hinweis auf ein Konzert als Gastsänger der Suurbiers am 29. August sorgte der frühere Die-Toten-Hosen-Schlagzeuger Wolfgang "Wölli" Rohde (65, "Das ist noch nicht alles") vor wenigen Tagen für Aufsehen. Der inzwischen offenbar wieder gelöschte Beitrag des an Lungenkrebs erkrankten Musikers las sich allzu sehr nach einem Abschied, auch wenn Rohde betont, trotz schlechter Untersuchungsergebnisse weiterzukämpfen.

- Anzeige -

Mega-Konzert in Leipzig

 

"Dieser Vollidiot"

 

70.000 Hosen-Fans kamen nun schon etwas früher in den Genuss eines überraschenden Auftritts Wöllis. Am Samstagabend unterstützte er Frontmann Campino (53) auf der Leipziger Festwiese bei dem Klassiker "Steh auf, wenn du am Boden bist". "Ich kann mich nicht erinnern, dass ich dieses Lied gespielt hätte, so glücklich wie ich heute bin", sagte Campino in einer Unterbrechung des Songs. "Denn ich habe gestern Nacht mit Wölli telefoniert und das alles erzählt. Und dieser Vollidiot ist heute Morgen ins Auto gestiegen und hat gesagt: 'Ich komme zu euch!'"

Begleitet von "Wölli! Wölli"-Rufen betrat Rohde die Bühne. "Ich stand da in der Ecke, mir sind die Tränen gelaufen", zeigte sich der Musiker ergriffen. "Es sind nicht die Arschlöcher in den weißen Kitteln - ihr hier und meine Freunde hier, ihr gebt mir Energie und Power, und ich werde es schaffen!", rief Wölli, bevor er in den Song einstieg. Für viele Hosen-Fans schon jetzt ein legendärer Konzert-Moment.

spot on news

— ANZEIGE —