Die spannende Karriere des Götz George

Götz George
Der Schauspieler bekommt einen Verdienstorden verliehen © picture alliance / Eventpress, Eventpress Herrmann

Der erfolgreiche Werdegang des Schauspielers

Als Darsteller war Götz George über sechs Jahrzehnte lang erfolgreich. 1960 erhält er für seine Rolle in ‘Jacqueline’ als bester Nachwuchsschauspieler das Filmband in Silber und den Preis der deutschen Filmkritik, 1961 folgt der Kritikerpreis. Für seine Rolle des ‘Tatort’-Kommissars Horst Schimanski wird ihm 1985 der Deutsche Darstellerpreis verliehen, 1989 der Adolf-Grimme-Preis mit Gold und 1992 der Bayerische Fernsehpreis.

- Anzeige -

Bis heute gilt der eigenwillige Kommissar Schimanski als beliebteste Figur der Krimireihe. 2001 erhielten Götz George und sein Kollege Eberhard Feik die Goldenen Kamera als beste ‘Tatort’-Ermittler. Als bester Darsteller erhält er 1985, 1992 und 1996 das Filmband in Gold für die Rollen in den Filmen ‘Abwärts’, ‘Schtonk!’ und ‘Der Totmacher’, für den er 1995 ebenfalls den Coppa Volpi beim Filmfestival von Venedig verliehen bekommt. 1984 und 1992 wird ihm jeweils ein Bambi überreicht. Für die Rolle in ‘Der Sandmann’ erhält er drei Preise: 1995 den Bayerischen Filmpreis, 1996 den Adolf-Grimme-Preis mit Gold und 1996 den Goldenen Löwen von RTL.

Er war Träger des Verdienstordens des Landes Nordrhein-Westfalen 1996, des Landes Berlin 2003 und erhielt bereits 1993 den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland, 2014 wurde ihm das ‘Große Bundesverdienstkreuz’ verliehen. Diverse weitere Preise erhielt er als bester Darsteller, ob Goldene Kamera, Berliner Bär, Goldene Romy oder Emmy für die schauspielerische Leistung im Film ‘Mein Vater’. Hier verkörpert George seinen berühmten Vater und Schauspieler Heinrich George. Im fortgeschrittenen Alter wurden ihm mehrere Ehrenauszeichnungen und diverse Preise für sein Lebenswerk gewidmet, darunter 2009 der Platin-Romy und 2013 der Deutsche Schauspielerpreis.

Nach über 64 Jahren auf der Bühne und hinter der Kamera zog sich Götz George 2014 aus der Welt des Schauspiels zurück. Er lebt den größten Teil des Jahres zusammen mit seiner Frau Marika Ullrich in ihrem Haus auf Sardinien.

Götz George verstarb am 19. Juni 2016 im Alter von 77 Jahren in Hamburg

— ANZEIGE —