Die sexy Tattoos der Stars

Die sexy Tattoos der Stars
Miley Cyrus besitzt inzwischen mehr als 20 große und kleine Tattoos © Instagram/Miley Cyrus

Tattoos gehören zum hippen Lifestyle wie die Sonne zum richtigen Sommerfeeling. Via Instagram halten viele Promis ihre Fans über ihre neuesten Verzierungen auf dem Laufenden - von Miley Cyrus über David Beckham bis hin zu Rihanna und Rita Ora. Ein Streifzug durch die Bildchen auf den Körpern der Stars und Sternchen.

- Anzeige -

Vom Traumfänger bis zum Smiley

Miley Cyrus

Der Körper von US-Sängerin Miley Cyrus (22, "Wrecking Ball") ist über und über mit kleineren und größeren Tattoos verziert, die sie gerne via Instagram präsentiert. Besonders ins Auge stechen die Verzierungen auf dem Oberkörper der 22-Jährigen. Auf ihren Rippen unter ihrer linken Brust prangt der Schriftzug "Just Breathe", auf ihrer linken Flanke ein Traumfänger, dessen Federn je für eines ihrer Geschwister stehen. Der Traumfänger soll sie außerdem vor schlechten Träumen schützen.


Cara Delevingne

Das britische Model Cara Delevingne (22) hat sich in den Nacken eine sogenannte Yantra-Tätowierung stechen lassen. Diese Art der Tätowierung stammt aus Thailand und wird dort vor allem von buddhistischen Mönchen praktiziert. Ein Yantra hat die Aufgabe, die physischen Kräfte in den gestochenen Mustern und Ornamenten zu konzentrieren und den Geist zu stärken.


Amber Rose

Mit ihren Tattoo-verzierten Kurven hat sie sowohl Kayne West (37) als auch Wiz Kahalifa (27) um den Finger gewickelt: Amber Rose (31) zeigt ihre Tattoos gerne freizügig auf Instagram. Rose hat auch ihre intimsten Stellen mit Tattoos verzieren lassen. "Ich war 15 und ich habe mir Katzenpfötchen auf meinen Oberschenkel stechen lassen. Das war so etwas wie eine Modeerscheinung in Philadelphia und alle Mädchen hatten das", erzählte sie dem amerikanischen Magazin "Inked".


Justin Bieber

Vom süßen Mädchenschwarm zum Bad Boy: Auf dem Weg dieser Verwandlung hat sich Justin Bieber (21, "Never Say Never") etliche Tattoos zugelegt. Er ist inzwischen Stammgast bei dem New Yorker Star-Tätowierer Bang Bang. Eines seiner zahlreichen Körperverzierungen wurde sogar in schwindelnder Höhe gestochen: Auf einem Flug nach Kanada verpasste Bang Bang dem Popstar den Schriftzug "Forgive". Für Justin Bieber bedeutete es: "Vergebung ist mächtig."


Rihanna

2009 ließ sich Rihanna (27, "Stay") ihr persönliches Motto "Es gibt kein Versagen, sondern nur Lektionen" unter ihr rechtes Schlüsselbein stechen. Unter ihrer Brust thront Göttin Isis - sie steht für Wiedergeburt und Magie. Rihanna widmete das Tattoo ihrer kürzlich verstorbenen Großmutter. "Gottheit Isis, vollkommene Frau, Vorbild zukünftiger Generationen - Großmutter, du bist immer in und auf meinem Herzen", tweete die Sängerin dazu.


Lady Gaga

Wer hätte das gedacht: Lady Gaga (29, "Poker Face") ist ein großer Fan des deutschen Dichters Rainer Maria Rilke und hat sich deswegen eines seiner Zitate auf den linken Oberarm stechen lassen: "Prüfen Sie, ob er in der tiefsten Stelle Ihres Herzens seine Wurzeln ausstreckt, gestehen Sie sich ein, ob Sie sterben müssten, wenn es Ihnen versagt würde zu schreiben. Dieses vor allem: Fragen Sie sich in der stillsten Stunde Ihrer Nacht: Muss ich schreiben?" Die Zeilen sind aus einem Brief des Dichters an einen guten Freund entnommen.


David Beckham

David Beckham (40) kann man ohne schlechtes Gewissen als den Vorreiter in Sachen Tätowierungen bezeichnen. Beide Arme des ehemaligen Fußballers sind voll mit Bildern, Sprüchen und Schriftzügen. Sein Oberkörper wird unter anderem von Jesus geziert, der von drei Engeln getragen wird. Diese stehen für seine Söhne Brooklyn, Romeo und Cruz. Nach der Geburt seiner Tochter Harper hat er sich außerdem deren Namen auf eine freie Stelle tätowieren lassen.


Rita Ora

Auch Sängerin Rita Ora (24, "I Will Never Let You Down") lässt es in Sachen Tattoos ganz schön krachen. Eines der größten Kunstwerke auf ihrem Körper ist eine sinnlich-verführerische Pin-Up-Lady, die auf Oras rechten Rippen prangt. Auch sie war dafür bei Justin Biebers Stammtätowierer Bang Bang. Insgesamt habe es fünf Stunden gedauert, das Kunstwerk auf ihre Haut zu bringen, sagte sie im Interview mit dem Magazine "Elle". Zum damaligen Zeitpunkt sei es das Tattoo mit den meisten Details gewesen, das der unter US-Promis sehr beliebte Tätowierer jemals gestochen habe.

— ANZEIGE —