Hollywood Blog by Jessica Mazur

Die schreckliche nette Familie Spears

Die schreckliche nette Familie Spears
Die schreckliche nette Familie Spears

von Jessica Mazur

Da steige ich gestern nichtsahnend in den Flieger Richtung good old Germany, die Welt ist in bester Ordnung, und WAS muss ich dann ÜBERALL lesen, als ich nach zwölf Stunden am Flughafen in Frankfurt gelandet bin? Jamie Lynn Spears ist schwanger? Hallo? Kann man diese Familie denn nicht mal ein paar Stunden aus den Augen lassen? Süße sechzehn Jahre alt, Star eines amerikanischen Kinderkanals und bald schon Mama...? WOW, da hat die Vorbildfunktion der großen Schwester ja ohne Frage ihre Wirkung gezeigt. Auch schön, dass Jamie Lynn aus der Schwangerschafts-Story gleich Bares gemacht hat und diese für ich weiß nicht wieviel Kohle an das 'OK!'-Magazine verscherbelt hat. Naja, wahrscheinlich braucht sie das Geld jetzt, um den kleinen Schreihals aufzuziehen, es ist wohl zu erwarten, dass Jamie den Job beim Kinderkanal ratzfatz los sein wird. Und auf diesem Wege konnte sie dann ja auch gleich ihrer 'big sis' Britney mitteilen, was derzeit so los ist in ihrem Leben. So ein US-Magazin-Cover ist schließlich der ideale Weg, mit einen Lieben in Kontakt zu bleiben, quasi die SMS der berühmten Leute...

- Anzeige -

Und wo wir gerade bei dem Thema 'Kinder kriegen' sind, was macht eigentlich das Buch von Mutter Lynne Spears? Die wollte doch ein Sachbuch auf den Markt bringen, in dem sie anderen Eltern Erziehungsratschläge gibt. Klasse Idee, dann schreibt Pamela Anderson noch einen Leitfaden zum Thema 'Das Geheimnis einer Ehe' und die Privatbibliothek eines jeden Hollywoodianers ist komplett. Obwohl, wenn ich mal schwanger werde, wird Mama Spears' Buch auf jeden Fall ein absolutes MUST READ für mich sein: lesen und dann genau das Gegenteil machen...;-)

Ein Gutes hatte die Geschichte heute aber auf jeden Fall: Der Schreck über die schwangere Jamie Lynn hat mich wieder hellwach gemacht. Denn nach knapp zwölf Stunden Flug saß ich gerade drei Stunden auf dem Frankfurter Flughafen rum, um auf meinen Anschlussflug zu meiner Family in die Weltmetropole Hannover zu warten, wo ich Weihnachten feiern werde.

Der Flieger ist gleich zum Boarding bereit, und ich bin jetzt schon gespannt wie ein Flitzebogen, welche Neuigkeiten mich wohl erwarten, wenn ich in Hannover wieder aussteige. Vielleicht hat Britney dann schon ihrem ominösen Freund Sam Lufti geheiratet, kann ja nicht angehen, dass Jamie die ganzen Schlagzeilen für sich alleine beansprucht... Oder Jamie selber erklärt auf dem Cover des 'Star'-Magazins, dass eigentlich Kevin Federline der Baby-Daddy ist, immerhin wusste er von der 'frohen Botschaft' noch eher als Britney.

Wundern würde mich zumindest gar nichts mehr, bei dieser 'schrecklich netten Familie' Spears...;-)

Viele Grüße vom Frankfurter Flughafen von Jessica Mazur

 

Die schreckliche nette Familie Spears
© Bild: Jessica Mazur