Hollywood Blog by Jessica Mazur

Die neuesten Hollywood-Babystrampler sorgen für Ärger. Sind Babys jetzt schon zu dick?

Der Baby-Strampler der Firma 'Wry Baby' sorgt für Wirbel
Mit der Aufschrift 'Ich hasse meine Oberschenkel' ist diese Baby-Strampler derzeit in Hollywood Streitthema

von Jessica Mazur

Ich war am Wochenende kurz bei 'KITSON Kids' auf dem Robertson Boulevard, um ein Geschenk für eine Freundin zu besorgen. Wie immer war die hippe Kinderboutique bis oben hin vollgestopft mit zum Teil sehr niedlichen, aber in der Regel wahnsinnig überteuerten Kinderprodukten. Ein Verkaufsrenner des Ladens: 30 Dollar teure Kurzarm-Bodys für Babys, die mit Sprüchen bedruckt sind, wie z.B. 'Call my Agent', 'Beauty Queen', '#StrollerTodayRangeRovertomorrow' oder 'Fart Factory'.

- Anzeige -

Nun finde ich es persönlich nicht besonders niedlich, wenn kleine Babys mit den Worten 'Furz Fabrik' oder auch 'Schönheitskönigin' herum 'laufen', aber das ist ja nun mal Geschmackssache. Und über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten, richtig? Nee, falsch. Hier drüben wird nämlich schon seit einer Woche heftig über einen Baby-Body diskutiert, dessen Aufdruck den meisten eindeutig zu weit geht. Auf dem besagten Strampler der Firma 'Wry Baby' steht nämlich in großen weißen Buchstaben die Aufschrift 'I HATE MY THIGHS', also 'Ich hasse meine Oberschenkel'. Wie bitte??? "Geht ja gar nicht. 'Fat-Shaming' (wie es hier so schön heißt) jetzt schon bei Babys?" schreien die einen. "Ach was, ist doch witzig gemeint" kontern die anderen. Das Ganze schlug so hohe Wellen, dass sich mittlerweile schon die Moderatorinnen der amerikanischen Morning Shows darüber streiten, ob man sich über die typisch speckigen Babybeine lustig machen darf oder nicht.

Den 'Shitstorm'-Ball ins Rollen brachte ein Artikel des Frauenmagazins 'MS'. Dort heißt es: "Ja, wir wissen, es ist lustig gemeint, aber es ist einfach ekelhaft, das Bewusstsein für das eigene Körpergewicht schon auf kleine Babys zu projizieren." Einige Leser kritisieren außerdem, dass es den besagten Body nur in der Farbe Lila für Mädchen gibt. Baby-Boys müssen sich demnach also keine Gedanken über speckige Oberschenkel machen. Die Fürsprecher der Shirts kontern allerdings, dass es wohl kaum ein Baby gibt, das lesen kann und von 'Fat Shaming' deshalb keine Rede sein kann.

Der digitale Gegenwind war trotzdem so stark, dass 'Wry Baby' jetzt reagierte und die User abstimmen ließ. Sie durften entscheiden, ob entweder der besagte 'I hate my Thighs'-Body oder ein Body mit der Aufschrift 'Love me for my Leg Rolls' (Lieb mich für meine Speckrollen) fortgeführt werden sollte. Die User entschieden sich für die (angeblich) positive 'Speckrollen'-Variante und 'I hate my Thighs' ist ab sofort nicht länger erhältlich.

Für alle, die's lustig finden: die LA Boutique 'KITSON' hätte da noch einen Body mit der Aufschrift 'Does this Diaper make my Butt look big?' ('Sieht mein Hintern in der Windel dick aus?') im Angebot. Naja, ich sag mal so: so lange der Laden keine Onesies mit der Aufschrift 'Does this Diaper make my butt look like a Kardashian?' verscherbelt, geht's ja noch...;-)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Jessica Mazur kennt sich in Hollywood aus
Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur