Die Nagel-Trends der Saison

Die Nagel-Trends der Saison
Schauspielerin Vanessa Hudgens setzt die neuen Nagel-Herbsttrends gekonnt und stilsicher um © [M]Instagram/vanessahudgens

Nicht nur im Kleiderschrank begrüßt man langsam, aber sicher die neue Saison, auch auf den Nägeln geht es nun herbstlich zu. Ab jetzt heißt es: "Bye, bye grelle Farbtöne und hallo Pechschwarz, Marsala und Metallic-Effekte!" Diesen Herbst dürfen sich die Nägel außerdem über besonders viel Aufmerksamkeit freuen, denn wenn es nach den Fashion-Week-Designern geht, soll das Outfit künftig auf den Nagellack abgestimmt werden. Mit welchen weiteren Trends Sie in den kommenden Monaten garantiert punkten können, lesen Sie hier.

Zeigt her eure Hände

Dunkle Herbstnuancen und Weiß

Wie schon das ganze Jahr über ist die "Pantone"-Trendfarbe Marsala weiter angesagt. Auch im Herbst setzt sich das rauchige, edle Weinrot wieder auf den Nägeln durch. Weitere Rot- oder Beerentöne wirken noch besser, wenn man den Lippenstift dazu abstimmt. Ebenso dürfen dunkles Tannengrün oder intensives Schwarz mit einem Hauch Schimmer nicht in der Lack-Sammlung fehlen. Im Kontrast dazu steht der Weiß-Trend aus dem Sommer, der sich in den Herbst hineinzieht. Erlaubt sind alle Variationen von schimmernd über matt bis Schneeweiß.


Nude

Nude-Töne oder Naturfarbtöne setzen sich auch in dieser Saison als stärkster Farbtrend durch und sind aus dem Herbst-Repertoire nicht wegzudenken. Besonders gut eignen sich Rosé, Beige und Ecru für den Nude-Look auf den Nägeln. Zum Highlight wird das Ganze durch peppige Aufkleber oder geschickt gesetzte Farbakzente.


Metallic-Style

Nagellacke mit Metallic-Effekten sind für jede modebewusste Frau das Must-have im Herbst und Winter. Gern gesehen sind dabei die klassischen Farben wie Gold, Silber und Bronze. Eine edle und trendy Note bekommen die Nägel durch ein kühles Blau und Dunkel- oder Weinrot. Gut funktioniert der glänzende Style außerdem in einer Kombination mit sanften Nude-Tönen.


Graphic-Nails und Cut Outs

Für Spaß und künstlerische Entfaltung sorgt der "Graphic-Nail-Trend". Dabei ist formtechnisch alles erlaubt und so kann jeder nach Lust und Laune drauflos pinseln. Von minimalistischen Strichen bis zu klaren Linien und aufwändigen Strukturen, dem Sinn für Formen darf hier Ausdruck verliehen werden. Als Hauptfarben eignen sich wunderbar Rot, Weiß und Nude.


In der Mode gelten "Cut Outs" schon seit einiger Zeit als absolutes Must. Ab diesem Herbst findet sich der Trend auch auf den Nägeln wieder. Mit Nagelklebestreifen, die als Schablonen verwendet werden, lassen sich allerhand Formen kreieren. Diese müssen nur übermalt und nach dem Trocknen und Abziehen mit Überlack bestrichen werden.



spot on news

— ANZEIGE —