Die musikalische Karriere von Zedd

Zedd in seinem Element
Für seinen Song 'Clarity' erhielt er einen Grammy © picture alliance / Globe-ZUMA, Bruce Cotler

Zedd arbeitet mit den Stars und Sternchen der Musikszene

Im Jahr 2002 gründete Zedd – damals noch unter seinem bürgerlichen Namen Anton Zaslavski – mit seinem Bruder Arkadi Zaslavski und ihrem gemeinsamen Freund Jochen Müller in Kaiserslautern die Rockband ‚Dioramic’. Während Zedd am Schlagzeug saß, spielte Arkadi die Gitarre und Jochen den Bass. Zudem übernahmen alle drei einen Teil des Gesangs. Bis 2004 gewann die Gruppe mehrere Musikwettbewerbe und brachte schließlich im Januar 2005 ihre erste EP mit dem Titel ‚Dioramic’ heraus. Diese reichten sie beim Bandwettbewerb ‚Local Heroes’ ein – und gewannen ihn prompt.

- Anzeige -

Im April 2005 folgte das erste Album ‚Phase of Perplexity’. Mit den darauf enthaltenen Songs trat die Band im gleichen Jahr auf dem ‚Southside Festival’ auf. 2007 erschien mit ‚Demo’ die zweite EP, 2010 folgte das Album ‚Technicolor’. Zu dieser Zeit hatte sich Zedd allerdings schon der elektronischen Musik verschrieben. Im Jahr 2010 gewann er zwei Remix-Wettbewerbe, die vom Online-Musikhändler ‚Beatport’ veranstaltet wurden. Seine erste Single ‚The Anthem’ brachte Zedd im Mai 2010 heraus. Mit dem Song ‚Dovregubben’, den er im Mai 2011 veröffentlichte, erreichte der Musiker den ersten Platz der ‚Beatport-Electro-House-Charts’.

Anschließend produzierte er diverse Remixes für Künstler wie Justin Bieber, The Black Eyed Peas und Lady Gaga. Im März 2012 stieg Zedd aus der Band ‚Dioramic’ aus, um sich seiner Solokarriere als Produzent von elektronischer Musik zu widmen. Im Oktober des gleichen Jahres brachte er sein erstes Album, ‚Clarity’, auf den Markt, mit dem er Platz 38 in den US-amerikanischen Charts erreichte. Für den Song ‚Clarity’ erhielt der Künstler im Jahr 2014 einen ‚Grammy’ in der Kategorie ‚Beste Dance-Aufnahme des Jahres’.

Weil sich die Single weltweit mehr als 1,4 Millionen Mal verkaufte, wurde sie mit vierfachem ‚Platin’ und zweifachem ‚Gold’ ausgezeichnet. Internationale Aufmerksamkeit erreichte Zedd mit dem Lied ‚Break Free’, das er mit der Sängerin Ariana Grande aufnahm. Die Single erschien im Juli 2014. Mit dem Album ‚True Colors’, das im Mai 2015 auf den Markt kam, erreichte Zedd den vierten Platz der US-amerikanischen Charts.

— ANZEIGE —