'Die Mitte der Welt'-Star Jannik Schümann glaubt an die Liebe auf den ersten Blick

Jannik Schümann: Und es hat Zoom gemacht
Jannik Schümann © Cover Media, CoverMedia

Ganz romantisch

Jannik Schümann (24) glaubt an die Liebe auf den ersten Blick.

Der Schauspieler ist set dem 10. November in dem Kinofilm 'Die Mitte der Welt' zu sehen. Darin spielt er Nicholas, der sich auf seiner neuen Schule in Klassenkamerad Phil (Louis Hofmann, 19) verliebt. Zwischen den beiden funkt es sehr schnell - denkt der Star aber auch in Realität, dass Liebe auf den ersten Blick möglich ist?

"Ich finde es schade, wenn man nicht daran glaubt", antwortete er auf die Frage, die ihm im Interview mit 'moviepilot.de' gestellt wurde.

Sein Co-Star Louis war da ein bisschen zögernder: "Ich würde sagen, es gibt so magische Momente. Ob es dann direkt Liebe ist, weiß ich nicht."

Jannik Schümann hat eine Vorliebe für anspruchsvolle Rollen. In 'Mein Sohn Helen' spielt er den 17-jährigen Finn, der nach einem Jahr in Amerika als Helen wiederkehrt und versucht, sich in sein neues Leben als Frau einzufinden. "Mich reizen einfach Rollen, die besonders sind. Mich interessieren weniger die Schwiegermutter-Söhnchen, die sich in die Nachbarin verlieben und dann nach der Hand bitten", erklärte er diesen Umstand im Interview mit 'dbna'. "Mich interessieren die Rollen, die eine Tiefe und die was Besonderes haben. Ob das jetzt ein Mörder beim 'Tatort' ist oder jemand, der mobbt, oder psycho ist oder jemand, der sich im falschen Körper geboren gefühlt hat."

Oder eben wie in 'Die Mitte der Welt', da spielt Jannik Schümann einen Kerl, auf den alle fliegen - egal ob weiblich oder männlich.

Cover Media

— ANZEIGE —