Die Maus wandert aus

'Die Sendung mit der Maus'
'Die Sendung mit der Maus' © Cover Media

Auf den International Kids Emmys nächste Woche hat die Maus ihren ersten großen USA-Auftritt. 

- Anzeige -

Ab nach Amerika

Das orangene Kult-Tier aus der 'Sendung mit der Maus' ist hierzulande schon lange ein TV-Held, in den USA aber noch gänzlich unbekannt. Das soll sich jetzt ändern: Die WDR Mediagroup will die erfolgreiche Kindershow exportieren. Andrea Zuska, Geschäftsleiterin der Programmverwertung, enthüllte gegenüber 'DWDL': "Die Maus wird über den Purple Carpet der International Kids Emmys laufen und bei der Verleihung auch einen Preis überreichen. Und die Gäste des Abends bekommen die Maus auch im Gift Bag mit nach Hause." 

Eine Maus in den USA - wie hoch schätzen die Verantwortlichen die Erfolgschancen ein? Hoch, immerhin hat der Nager sein Export-Potential schon einmal erfolgreich bewiesen, wie Geschäftsführer Michael Loeb betonte: "In Japan gibt es die 'Sendung mit der Maus' seit rund zehn Jahren sowohl als Sendung als auch Merchandising und es ist heute immer noch ein Erfolg für uns. Das hat uns die Zuversicht gegeben, dass die Maus eine globale Marke sein kann."

1971 lief 'Die Sendung mit der Maus' zum ersten Mal im deutschen TV - allerdings hieß sie damals noch 'Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger'. Erst ein knappes Jahr später wurde der Titel geändert. Sonntags um 11.30 Uhr überträgt das Erste die neuen Folgen, für die neben der Maus und ihrem Freund dem Elefanten auch Moderatorin Malin Büttner (38) im Einsatz ist. 

© Cover Media

— ANZEIGE —