Die Karriere der erfolgreichen Schauspielerin Uschi Glas

Die Karriere von Uschi Glas
Uschi Glas und ihre Erfolge © picture alliance / BREUEL-BILD, BREUEL-BILD/ABB

Faible für Film und Fernsehen

Uschi Glas verdankt ihre Film- und Fernsehkarriere einer Kritik. Bei der Premiere des Films ‘Das Liebeskarussell’ von Horst Wendlandt teilte sie ihm ihre persönliche Meinung mit. Das beeindruckte den Produzenten so sehr, dass er ihr professionellen Schauspielunterricht gewährte und sie in kleinen Filmrollen einsetzte.

- Anzeige -

1965 erhielt sie eine Nebenrolle in ‘Der unheimliche Mönch’. In der Karl-May-Verfilmung ‘Winnetou und das Halbblut Apanatschi’ übernahm sie später eine Hauptrolle. Mit dem Film ‘Zur Sache, Schätzchen’ feierte Uschi Glas als Barbara im Jahr 1968 ihren ersten großen Erfolg. Bekannt wurde sie außerdem durch die Filmreihe ‘Die Lümmel von der ersten Bank’.

Später trat sie als Schlagersängerin auf und übernahm Theaterrollen. Mit dem Stück ‘Unsere liebste Freundin’ feierte sie im Jahr 1969 in Düsseldorf ihre Theaterpremiere. Der Produzent Giorgio Moroder nahm mit ihr eine Schallplatte (‘Wenn dein Herz brennt’) auf. Sie widmete sich anschließend jedoch vermehrt dem Fernsehen. Die Serien ‘Der Landarzt’, ‘Der Kommissar’, ‘Polizeiinspektion 1’ und ‘Unsere schönsten Jahre’ machten Uschi Glas bei zahlreichen Fernsehzuschauern beliebt. 1989 spielte sie mit Elmar Wepper in ‘Zwei Münchner in Hamburg’. Für die RTL-Filmreihe ‘Tierärztin Christine’ verfasste Uschi Glas das Drehbuch selbst. In verschiedenen Kinofilmen war Uschi Glas mit dem inzwischen verstorbenen Schauspieler und Schlagersänger Roy Black zu sehen.

Die bayerische Schauspielerin wurde mehrfach ausgezeichnet. Im Jahr 1992 erhielt sie für ihre schauspielerischen Leistungen den ‘Bayerischen Verdienstorden’, 1998 folgte das ‘Bundesverdienstkreuz der ersten Klasse’. Ebenfalls 1998 bekam sie das ‘Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst’ überreicht.

— ANZEIGE —