Die größten Highlights der Karriere von Naomie Harris

Naomie Harris Schauspielerin
Die Karriere von Naomie Harris © REUTERS, STRINGER/MEXICO

Die wichtigsten Stationen in ihrer Karriere

Naomie Harris sammelte bereits als Teenager erste Erfahrungen als Schauspielerin und stand unter anderem für die TV-Serien ‘Simon and the Witch‘ (1987), ‘Erasmus Microman‘ (1989) sowie für 17 Episoden der Serie ‘Runaway Bay‘ vor der Kamera.

- Anzeige -

Nach ihrer Rolle in der Fernsehserie ‘The Tomorrow People‘ konzentrierte sie sich zuerst auf ihr Studium. Anschließend meldete sie sich mit kleineren Rollen in Spielfilmen wie ‘Die wilden Tage‘ und ‘Anansi‘ aus dem Jahr 2002 zurück und wurde noch im gleichen Jahr von Danny Boyle für dessen Film ‘28 Tage später‘ engagiert.

Es handelt sich hierbei um einen Endzeit-Horror-Thriller, der nach einem Drehbuch von Alex Garland entstand und den Zusammenbruch der Gesellschaft nach der Verbreitung eines tödlichen Virus thematisiert.

Naomie Harris spielt die junge ‘Selena‘, die zu den wenigen Nicht-Infizierten gehört und gemeinsam mit einem weiteren Überlebenden namens ‘Mark‘ eine gewagte Rettungsaktion startet.

Der Film erhielt hervorragende Kritiken und wurde mit dem ‘Empire Award‘ und dem ‘Saturn Award‘ ausgezeichnet sowie für den ‘British Independent Film Award‘ und den ‘Hugo Award‘ nominiert.

Nach ihrer Mitwirkung in ‘28 Tage später‘ erhielt Harris viele weitere Rollenangebote. So war sie von 2002 bis 2003 in der Fernsehserie ‘Dinotopia‘ und 2004 in den Filmen ‘Traumata‘ und ‘After the Sunset‘ zu sehen.

Außerdem spielte sie in zahlreichen Independent-Filmen mit. Dazu zählt unter anderem die Produktion ‘A Cock and Bull Story‘ von Michael Winterbottom. Im Jahr 2006 erhielt Naomie Harris ein Engagement für den Kinohit ‘Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2‘, in dem sie die Figur der ‘Tia Dalma‘ verkörperte.

Auch in der Fortsetzung ‘Pirates of the Carribean – Am Ende der Welt‘ von 2007 wirkte sie mit. Darüber hinaus war sie in dem Film ‘Miami Vice‘ als ‘Detective Trudy Joplin‘ auf den Kinoleinwänden zu sehen. In dem Filmdrama ‘Der Börsen-Crash‘ mimte sie 2008 die weibliche Hauptfigur ‘Sarrah‘.

Außerdem stand sie gemeinsam mit Keanu Reeves, Forest Whitaker, Hugh Laurie und Chris Evans für den Thriller ‘Streek Kings‘ (2008) vor der Kamera und drehte mit Ben Miles und Kylie Goldstein den Martial-Arts-Film ‘Ninja Assassin‘ (2009).

Nach Rollen in Fernsehfilmen wie ‘Small Island‘ (2009), ‘Sex & Drugs & Rock & Roll‘ und ‘Blood and Oil‘ spielte Naomie Harris in einer Folge der TV-Serie ‘Accused – Eine Frage der Schuld‘ mit. 2012 erhielt sie dann die begehrte Rolle der ‘Eve Moneypenny‘ in ‘James Bond 007: Skyfall‘.

Das erhöhte ihren Popularitätsgrad schlagartig. Im Jahr 2013 wirkte Harris in dem biografischen Film ‘Mandela – Der lange Weg zur Freiheit‘ mit. Hier verkörperte sie die weibliche Hauptfigur ‘Winnie Mandela‘.

Des Weiteren übernahm die Schauspielerin mehrfach Sprechrollen für Videospiele. Im Jahr 2010 lieh sie ihre Stimme einer Figur in ‘Fable III‘ und 2012 einer Figur in ‘007 Legends‘.

— ANZEIGE —