Die Gewinner der Golden Globes 2013

Adele gewinnt einen Golden Globe in der Kategorie 'Bester Song'
Sängerin Adele gewinnt einen Golden Globe in der Kategorie 'Bester Song' © REUTERS, LUCY NICHOLSON

Welche Stars hatten Grund zu Jubeln?

Endlich war es wieder soweit: Zum 70. Mal wurden die Golden Globes in Beverly Hills überreicht. Grund zur Freude hat unter anderem die britische Sängerin Adele: Die gewann bei der renommierten Filmpreisverleihung für ihren Hit 'Skyfall' den Award für den besten Song. Adele zeigte sich bei der Gala-Veranstaltung erstmals wieder seit der Geburt ihres Sohnes im Oktober vergangenen Jahres auf dem Roten Teppich.

- Anzeige -

Mit ihrer Dankesrede brachte die Gewinnerin das Publikum zum Lachen: "Ehrlich gesagt bin ich mit meiner Freundin Ida hergekommen. Wir sind beide seit kurzem Mütter. Eigentlich wollten wir wirklich nur ein bisschen ausgehen. Ich habe nicht damit gerechnet. Ich danke euch!", schwärmte Adele. "Es ist komisch, hier zu sein. Ich danke euch, dass ich eine Nacht lang ein Teil eurer Welt sein darf. Es ist großartig. Wir haben so viel gelacht."

Neben Adele durften sich auch die 'Les Miserables'-Stars Anne Hathaway und Hugh Jackman freuen. So wurde Hathaway den Golden Globe als beste Nebendarstellerin überreicht und Jackman wurde für den besten Schauspieler in 'Les Misérables' ausgezeichnet.

Auch Christoph Waltz ging nicht mit leeren Händen nach Hause: Der erhielt den Preis für den besten Nebendarsteller im neuen Streifen ‚Django Unchained‘, der am 17. Januar in die deutschen Kinos kommt.

In der Fernsehsparte sahnte die Schauspielerin Lena Dunham für ‚Girls‘ gleich zwei Trophäen ab: Sie nahm den Preis in den Kategorien beste Schauspielerin in einer Fernsehserie (Komödie) und für die beste Fernsehserie (Komödie oder Musical) mit nach Hause.

Die 70. Golden-Globes-Verleihung moderierten Tina Fey ('30 Rock') und Amy Poehler ('Girls Club - Vorsicht bissig') und fand im 'Beverly Hills Hotel' statt.

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —