Die Geissens: Edles Hotel

Carmen und Robert Geiss
Carmen und Robert Geiss © Cover Media

Robert (50) und Carmen Geiss (49) sind auf dem Weg, die Hotelszene in Südfrankreich zu erobern.

- Anzeige -

In Südfrankreich

Die TV-Family ('Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie') feiert zwar mit ihrer Fernsehsendung Erfolge, will aber anscheinend noch höher hinaus. "Wir bauen ein 5-Sterne-Boutique-Hotel in Südfrankreich", prahlte Robert im Gespräch mit dem Promi-Magazin 'In Touch' stolz. Klar, dass der stetige Erfolg dafür verantwortlich ist, dass es die reiche Familie oft mit Neid und Missgunst zu tun hat - ihre zwei Töchtern Shania (11) und Davina (10) will das Power-Duo da ganz anders erziehen. "Worauf wir mehr achten, ist, dass unsere Kinder nicht in eine Verschwendungssucht abgleiten", erklärte der Geschäftsmann ernst. Schließlich sollen aus seinen Kindern keine verwöhnten Mädchen werden, die wie so manche Stars mit dem Ruhm nicht klarkommen und abheben. "Unsere Kinder werden sehr bodenständig erzogen. Wenn so etwas wie mit Amy Winehouse passiert, versuchen wir ihnen zu erklären, warum das passiert ist."

Trotzdem kann es die erfolgreiche Familie nicht verstehen, warum es Neid überhaupt gibt. Carmen selbst freut sich für andere, die einen schicken Flitzer oder ein tolles Boot besitzen. "Für mich ist Neid eine Krankheit - eine böse Krankheit", warnte die in Köln geborene Frohnatur im Gespräch mit 'tz.de' vor der Charaktereigenschaft und fügte hinzu: "Die Menschen nehmen sich zu viel Zeit, Neid oder Hass zu zeigen. Das Schlimme ist, dass sie dabei selbst nichts auf die Reihe kriegen. Neidische Menschen sind so sehr mit ihrem Neid beschäftigt, dass sie gar keine Zeit dafür haben, etwas zu tun."

Robert und Carmen Geiss wollen hingegen etwas tun und anderen Menschen helfen, für die nicht immer die Sonne scheint. Deshalb haben die beiden auch bei der ALS Ice Bucket Challenge mitgemacht, um sich für den guten Zweck zu engagieren - und um ein gutes Beispiel für ihre Kinder zu sein.

Cover Media

— ANZEIGE —