Die fünf schönsten Flechtfrisuren für die Wiesn

Die fünf schönsten Flechtfrisuren für die Wiesn
Wunderbar weiblich: Die Flechtfrisur von Amanda Seyfried © [M] Evan Agostini/Invision/AP

Schöne Flechtfrisuren gehören bei Frauen ebenso zum Oktoberfest wie ein Dirndl. Um sich Anregungen fürs eigene Haar zu holen, lohnt sich nicht selten ein Blick auf den roten Teppich. Die Stylisten der Stars sind oft wahre Künstler. Für langes Haar eignet sich beispielsweise die Flechtfrisur von Amanda Seyfried (29). Einfach am Oberkopf vier dünne Strähnen eng am Kopf flechten. Diese schließlich ein paar Zentimeter über den Haarspitzen um das Resthaar wickeln und feststecken.

Auch für den Alltag geeignet

Alle, die es gerne etwas ungeordnet mögen, können sich ein Beispiel an Amber Heard (29) nehmen. Für ihre Flechtfrisur werden Zwei Haarpartien zu Fischgrätzöpfen geflochten. Dafür jede Partie in zwei Strähnen teilen und abwechselnd dünnere Haarsträhnen der einen Partie der anderen hinzufügen. Die Zöpfe dürfen gerne undone aussehen. Anschließend werden diese am Hinterkopf mit Klammern festgesteckt.

Schnell und einfach lässt sich auch diese außergewöhnliche Frisur von Schauspielerin Diane Kruger (39) nachstylen. Zunächst wird dabei am Hinterkopf eine etwa fünf Zentimeter breite Strähne abgetrennt. Diese wird anschließend zu einem holländischen Zopf geflochten. Anders als beim französischen Zopf werden die einzelnen Strähnen nicht übereinander, sondern untereinander gelegt. Im Nacken mit einem Haargummi fixieren. Die seitlichen Strähnen im Anschluss ganz locker über dem dünnen Zopf französisch flechten.

Noch schneller geht die Frisur von "Vampire Diaries"-Star Nina Dobrev (26). Hierbei wird das Haar ganz einfach in zwei Hälften geteilt und jeweils locker nach links eingedreht. Schließlich die beiden so entstandenen Zöpfe ineinander verdrehen, sodass eine Art Kordel entsteht. Mit einem Haargummi fixieren und mit den Fingern etwas auflockern - fertig.

Mädchenhaft schön ist auch dieses Flechtwerk von Charlize Theron (40). Zunächst einen Seitenscheitel ziehen und im Anschluss beide Seitenpartien zu lockeren Zöpfen flechten. Das Resthaar nochmals in zwei Partien abteilen und flechten. Und zum Schluss alle Zöpfe am Hinterkopf mit Klammern fixieren.

spot on news

— ANZEIGE —