Die "Frauenherzen" starten durch

Die "Frauenherzen" starten durch
Christina Petersen, Julia Hartmann, Nadeshda Brennicke und Muriel Baumeister (v.l.n.r.) brechen in "Frauenherzen" Männerherzen © Sat.1

Sie lachen, sie weinen, sie lieben: Ab Dienstag, den 15. September startet um 20:15 Uhr die neue Sat.1-Serie "Frauenherzen" mit Muriel Baumeister, Nadeshda Brennicke, Julia Hartmann und Christina Petersen in den Hauptrollen. In sechs Folgen verbinden sich ihre Lebens- und Liebeslinien in Berlin miteinander. Denn sie sind alle auf der Suche nach dem großen Glück und gehen doch ihre eigene Wege.

- Anzeige -

Neue Sat.1-Serie

 

Darum geht's

 

In "Frauenherzen" haben Nadeshda Brennicke als Fe, Muriel Baumeister als Britta, Julia Hartmann als Frieda und Christina Petersen als Mandy ihre ganz eigenen Vorstellungen von der Liebe: "Ich glaube zu 100 Prozent an die Kraft der großen Liebe", verrät Julia Hartmann, die mit One-Night-Stands, wie ihre Serienfigur Frieda, privat nichts anfangen kann. Muriel Baumeister, die in der Serie als Britta alle Hände voll zu tun hat, ihre beiden Kinder und den Job unter einen Hut zu bringen, betont: "An einem Mann sind mir Humor und Loyalität wichtig."

Und für Nadeshda Brennicke, die als taffe Karrierefrau Fe nur ihre Modelagentur im Kopf hat und unverhofft schwanger wird, zählen in einer Beziehung "Ehrlichkeit, sowie die großartige Gabe, die eigenen Fehler zugeben und dazu stehen zu können". Klassische Werte wie Treue und ein Partner, der einen liebt, wie man ist, sind für Christina Petersen entscheidend. Als Mandy hofft sie, ihr Liebesglück übers Internet zu finden

 

Filmvorlage

 

2014 zeigte Sat.1 "Frauenherzen" den Film. Die Komödie wurde als Gegenstück zu Simon Verhoevens "Männerherzen" entwickelt und lockte über drei Millionen Zuschauer vor die TV-Geräte. Auch damals übernahm bereits Nadeshda Brennicke als Fe Wilke die Hauptrolle.

spot on news

— ANZEIGE —