Die ersten After-Baby-Auftritte der Royal Mamas: Herzogin Catherine war die Schnellste

Prinzessin Diana setzte den Trend des schnellen Auftritts kurz nach der Geburt
Diana, Catherine und Mary strahlen vor Mutterglück

Herzogin Catherines Auftritt hat alle zum Staunen gebracht

Wie in aller Welt hat es Herzogin Catherine nur zehn Stunden nach der Geburt der kleinen Prinzessin Charlotte Elizabeth Diana geschafft, so perfekt auszusehen? Eine Geburt steckt man schließlich nicht mal eben so weg. Aber bereits Prinzessin Diana hat nach der Geburt von Prinz William im Jahre 1982 einen Maßstab gesetzt: Nur einen Tag nach der Geburt verließ sie bereits das Krankenhaus - und zwar wie aus dem Ei gepellt.

Diese schnellen After-Baby-Auftritte sind inzwischen nicht nur in England ein Phänomen. Wirft man einen Blick auf die anderen europäischen Königshäuser, fällt auf, dass auch Kronprinzessin Mary nur drei Tage nach der Geburt ihres ersten Sohnes schon wieder im Blitzlichtgewitter stand. Lediglich Fürstin Charlène von Monaco wartete ganze 28 Tage nach der Geburt bis zu ihrem ersten öffentlichen Auftritt. Sie brachte Zwillinge per Kaiserschnitt auf die Welt.

Ein neuer Sport unter Royals?

Fürstin Charlène von Monaco präsentierte ihre Zwillinge einen Monat nach der Geburt
Fürstin Charlène von Monaco wartete 28 Tage © picture alliance / dpa, Patrick Van Katwijk

Heißt es also nun: Schneller, schöner, Royal Mama? Wird der perfekte Auftritt so kurz nach der Geburt also nun offiziell zur neuen Königsdisziplin? Wir sind der Meinung, dass die royalen Mütter ruhig einen Gang zurückfahren können und sich erst einmal dem Nachwuchs widmen sollen dürfen als ihrer Frisur.

— ANZEIGE —