Die Eagles of Death Metal kehren nach Paris zurück

Die Eagles of Death Metal kehren nach Paris zurück
Die Eagles of Death Metal wollen auch bei der Wiedereröffnung des Bataclan spielen

Am 13. November haben die schrecklichen Terror-Anschläge in Paris auf dem Konzert der Band Eagles of Death Metal in der Bataclan-Halle 90 Menschenleben gefordert. Keinen Monat später setzt die Band um Frontmann Jesse 'The Devil' Hughes nun ein Zeichen: Am 6. und 7. Dezember kehren sie für zwei Auftritte nach Paris zurück. Wie unter anderem die US-Seite 'Billboard' berichtet, werde die Stoner-Rock-Band aus den USA Bono und seine Band U2 bei deren Konzert in der Pariser AccorHotels Arena unterstützen.

- Anzeige -

Als Gast-Stars von U2

Demnach sei geplant, dass die Eagles of Death Metal für U2s letzten Song des Abends auf die Bühne kommen, um diesen gemeinsam zu performen. Bei dem Gig handelt es sich um das U2-Konzert, das eigentlich am 14. November hätte stattfinden sollen, aber wegen der Terroranschläge verschoben worden war. Einen Tag später nehmen die beiden Bands dann noch ein HBO-Special in Paris auf, heißt es weiter.

Im Februar des kommenden Jahres wollen die Rocker zudem ihre abgebrochene Europa-Tour fortsetzen. In einem Interview kurz nach den Anschlägen sagte Sänger Hughes: "Ich will, dass wir die erste Band sind, die im Bataclan auftritt, sobald es wieder öffnet. Unsere Freunde waren da, um Rock ,n' Roll zu sehen und sie starben. Ich möchte zurückkehren und leben", so der Musiker zu "Vice".

spot on news

— ANZEIGE —