Die drei überraschendsten Promi-Designer 2015

Die drei überraschendsten Promi-Designer 2015
Gigi Hadid designt für Tommy Hilfiger ihre eigene Mode-Kollektion © Tommy Hilfiger

Schauspielern, singen oder modeln scheint den Promis nicht mehr zu reichen. Wer in Hollywood etwas auf sich hält und ein paar Extra-Dollar verdienen will, geht unter die Designer. Schon zahlreiche Stars haben in Zusammenarbeit mit großen Modemarken ihre eigenen Kollektionen auf den Weg gebracht. Auch dieses Jahr sind neue Gesichter dazugekommen, einige haben uns dabei besonders überrascht:

Stars in der Modebranche

 

Gigi Hadid

 

Eigentlich startet Gigi Hadid als Model gerade so richtig durch. Doch die Mode nur zu präsentieren, scheint der 20-Jährigen schon jetzt nicht mehr zu reichen. Für Tommy Hilfiger wechselt sie die Seiten und entwirft eine eigene Capsule Collection. Die Linie soll neben Sportkleidung und Schuhen auch Accessoires sowie einen Duft umfassen und zur Herbst/Winter-Saison 2016 in die Läden kommen.

 

Bono

 

Die bunte Sonnenbrille ist sein Markenzeichen. Doch für U2-Sänger Bono (55, "Songs of Innocence"), der an einer Form des Grünen Stars leidet, ist sie mehr als ein modisches Accessoire: Die Brillen schützen seine extrem empfindlichen Augen vor Licht. Um anderen Betroffenen zu helfen, entwarf der Musiker zusammen mit Revo eine Sonnenbrillen-Kollektion. Ein Teil des Verkaufserlöses wird gespendet, um Menschen mit Augenproblemen zu unterstützen.

 

Bill Kaulitz

 

Auch deutsche Stars haben erkannt, dass die Modeindustrie ein guter Nebenverdienst sein kann. So zum Beispiel der ehemalige Tokio-Hotel-Star Bill Kaulitz (26, "Kings of Suburbia"). In Zusammenarbeit mit Buffalo hat er 2015 seine eigene Schuh-Kollektion entworfen. Wer sich an den exzentrischen Stil des Musikers erinnert, ahnt schon, dass diese Treter alles andere als normal aussehen. Und tatsächlich: riesige Plateaus, leuchtende Sohlen und futuristisches Design kennzeichnen die Kaulitz-Treter.

spot on news

— ANZEIGE —