'Die Bergretter': Rückkehr im November

'Die Bergretter': Rückkehr im November
Luise Bähr und Sebastian Ströbel © WENN.com, Cover Media

Quoten-Rettung?

Sebastian Ströbel (40) und Luise Bähr (38) sollen das ZDF als Bergretter retten.

Der Schauspieler ('Arme Millionäre') und seine Kollegin ('Vaterfreuden') waren immer ein Quotengarant für den Sender und den kann man am Lerchenberg aktuell gut gebrauchen. Auf dem aktuellen Sendeplatz der Serie läuft 'Pubertier' und danach 'Zarah' - beides keine großen Erfolge beim Publikum, wie 'dwdl.de' berichtet.

Ab dem 9. November dürfte es allerdings wieder bergauf gehen, wenn 'Die Bergretter' wieder in die Lüfte steigen.

Der Erfolg der Serie, die seit 2012 ausgestrahlt wird, führte zu immer neuen Folgen und so lernten sich Sebastian und Luise, die beide seit 2014 Teil der Bergretter sind, immer besser kennen - bis sie gute Freunde wurden, wie sie der 'Berliner Morgenpost' verrieten: "Wir kannten uns vor den Dreharbeiten nicht, aber am Berg lernt man sich sehr schnell sehr gut kennen, weil man gemeinsam extreme Situationen meistern muss. Bei bis zu minus 20 Grad kann man schon mal an seine Grenzen stoßen."

Sebastian weiß, worauf es beim Dreh in derartigen Extremen ankommt: "Man kann da keinen Stinkstiefel gebrauchen. Deswegen sind diese ganzen Bergfexe auch so entspannt, man hat die Wahl: abstürzen oder entschleunigen."

Dass Sebastian Ströbel und Luise Bähr ein gutes Team abgeben, können die Zuschauer ab dem 9. November in der neuen Staffel 'Die Bergretter' im ZDF sehen.

Cover Media