Hollywood Blog by Jessica Mazur

Die Beckhams bleiben L.A. erhalten

Die Beckhams bleiben L.A. erhalten
Die Beckhams bleiben L.A. erhalten © (Bild: dpa)

von Jessica Mazur

"Oh come on, was wollen DIE denn hier?" So in etwa lautete der Tenor in der amerikanischen Presse, als Anfang 2007 bekannt wurde, dass David Beckham samt Family nach Los Angeles ziehen würde, um fünf Jahre lang für LA Galaxy zu kicken. Insbesondere Victoria Beckham stieß auf Ablehnung. Frauen vom Modell 'dünnes Klappergestell mit falschem Busen' gibt es hier schließlich auch ohne Importe aus England zuhauf.

- Anzeige -

Doch siehe da: Als bekannt wurde, dass David Beckham entgegen der ursprünglichen Berichterstattung doch nicht nach Frankreich wechselt, hätte der Jubel in Hollywood kaum größer sein können. 'Awesome News' heißt es bei 'Hollyscoop'. 'Hooray' schreibt Perez Hilton und auf 'People.com' heißt es schlicht und ergreifend 'YAY!.

Auch die zahlreichen Kommentare der User lassen ohne Frage erkennen, dass David und Victoria Beckham es samt ihrer vier Kinder geschafft haben, in den letzten fünf Jahren die Herzen der Los Angelitos zu erobern. "Ich bin so froh, dass sie bleiben. David und Victoria sind mein absolutes Lieblings-Promipaar", schreibt eine Userin auf 'People.com'. Eine andere fügt hinzu: "Es gibt in Hollywood kaum eine coolere Familie als die Beckhams."

Und obwohl das neue Jahr gerade erst angefangen hat, hat David Beckham schon jetzt extrem gute Chancen auf den Titel 'Vater des Jahres'. Die Amerikaner sind nämlich völlig begeistert von der Tatsache, dass David seine Familie vor seine berufliche Karriere gestellt hat. Bei anderen Hollywoodstars nicht gerade üblich. "Ich LIEBE David. Er sieht nicht nur toll aus, er denkt auch zuerst an andere. Er ist ein toller Vater und Ehemann. Von den Beckhams können sich andere Promis eine Scheibe abschneiden."

Auch Victoria wird mit Lob überschüttet. "Anstatt die Pariser Boutiquen leer zu kaufen, fährt sie lieber weiterhin ihre Jungs zum Fußballtraining. Sie ist wirklich eine gute Mutter", schreibt ein User auf 'PerezHilton.com'. Bleibt nur zu hoffen, dass die Beckhams auch tatsächlich in Los Angeles bleiben. Denn wie ein Sprecher des Clubs jetzt erklärte, ist die Sache noch nicht unter Dach und Fach. Die Verhandlungen laufen auf Hochtouren. Doch beide Seiten sind guter Dinge.

Und wer weiß, vielleicht wird ja eines Tages doch noch was aus David Beckhams Hollywoodkarriere. Schließlich erklärte Tom Cruise gerade erst wieder, wie gerne er Becks eines Tages als seinen Co-Star sehen würde. Its Hollywood, anything goes!

Viele Grüße aus Laland sendet Jessica Mazur

Die Beckhams bleiben L.A. erhalten
© Bild: Jessica Mazur